11.04.2016

Snapchat – 10 Fragen, 10 Antworten

Snapchat-Logo

Die App Snapchat verzeichnet seit Jahresbeginn in Deutschland einen rasanten Zuwachs an Nutzern. Vor allem Jugendliche sind begeistert vom Foto-Messenger und „snappen“, was das Zeug hält. Wie funktioniert die App? Was ist das tolle daran? Und was sind die Tricks? Zum Start unseres Themenmonats beantworten wir die 10 wichtigsten Fragen zu Snapchat.

Was kann die App Snapchat?

Mit Snapchat kannst du "Snaps" (dt. Schnappschüsse) verschicken. Das sind meist spontane Bilder mitten aus deinem Leben. Auch Texte, Kurzvideos oder Sprachnachrichten lassen sich versenden. Zudem gibt es mehrere Spaßfunktionen wie die Snapchat-Linsen, Foto-Filter, Emojis und Malstifte, mit denen sich die Snaps verfremden lassen. Seit neuestem ist auch ein Live-Videochat möglich.

Der Clou: Die Snaps verschwinden scheinbar nach einer gewissen Zeit. Unser App-Test zu Snapchat (mit Screencasts) und unsere Snapchat-Infografik gibt dir einen guten Eindruck, was die App alles kann.

Wer nutzt Snapchat?

Weltweit nutzen bereits 200 Millionen Anwender den Dienst und es werden immer mehr. Pro Tag werden aktuell über 400 Millionen Snaps versendet. 80 Prozent der Nutzer sind zwischen 16 und 34 Jahre. Konkrete Zahlen nur für Deutschland liegen nicht vor.

Welche Tipps gibt es für Snapchat?

  • Poste nichts, was du später im Internet nicht von dir finden willst! Jeder Snap und jedes Video lässt sich über Umwege speichern!
  • Sei authentisch – so wie du im echten Leben bist
  • Nutze die Filter kreativ und spiele mit ihnen
  • Fotografiere keine Menschen um dich herum, die nicht abgelichtet werden wollen
  • Poste keine Fotos/Videos mit privaten Angaben oder Infos zu deinem Wohnort

Werden Snaps wirklich gelöscht?

Ein Snap ist – je nach Einstellung – 1 bis maximal 10 Sekunden beim Empfänger sichtbar. Danach verschwindet er. ABER: Dein/e Freund/in kann in dieser Zeit einen Screenshot machen und somit das Bild dauerhaft speichern – daher kannst du dir nie sicher sein, dass das Bild gelöscht ist. Deshalb keine zu privaten Bilder posten. Wir haben dir einige Tipps für die sichere Nutzung von Snapchat zusammengetragen.

Was sind die Snapchat-Filter?

Snapchat-Filter

Mit den Foto-Filtern kannst du beispielsweise das Bild in schwarz-weiß einfärben. Zudem gibt es geobasierte Filter. Bist du z. B. in Manhattan kannst du die Skyline als Filter in dein Bild einbauen. Tipp: Nutze Emojis als zusätzliche Filter. Diesen und weitere Tipps findest du in unserem Artikel Snapchat für Pros.

Was sind die Snapchat-Linsen?

Die Snapchat-Linsen sind witzige Video-Filter. Damit kannst du deinem Gesicht eine virtuelle Maske aufsetzen. Öffnest du deinen Mund oder bewegst du dein Gesicht, verändert sich die Maske. So entstehen witzige Bilder oder Videos. Probier es einfach mal aus!

Was ist eine Snapchat-Story?

Neben dem Versenden von Snaps an einzelne Freunde, lassen sich die Fotos oder Videos auch in die eigene Story posten. Dort sind die Bilder dann nicht nur 10 Sekunden, sondern 24 Stunden sichtbar. Somit kannst du zusammenhängende "Geschichten" erzählen, indem du immer wieder Snaps deiner Story hinzufügst.

Wie finde ich andere Snapchat-Nutzer?

Das geht direkt über die Eingabe des Nutzernamens, über die Handynummer (wenn nicht deaktiviert) oder über den Snapcode. Letzteren haben viele Snapchat-Nutzer als Profilbild auf ihren anderen Social-Media-Profilen hinterlegt. Einfach abscannen und lossnappen.

Snapchat-EmojisWas bedeuten die Emojis neben den Nutzernamen?

Sie zeigen an, in welcher Beziehung du zu diesem Freund stehst. Seid ihr allerbeste Freunde, habt ihr gemeinsame Freunde oder handelt es sich um einen neuen Freund? All das analysiert Snapchat automatisch und zeigt das entsprechende Emoji an. Wir haben die Bedeutung der Snapchat-Emojis entschlüsselt.

Kann ich Nutzer blockieren und melden?

Ja, du kannst einzelne Nutzer blockieren. Sie können dir dann nichts mehr schicken und deine Storys nicht mehr sehen. Belästigt dich jemand, kannst du diese Person auch an Snapchat melden. Dort wird dann der Vorfall geprüft und der gemeldete Nutzer ggfs. gelöscht.

Handysektor-SnapcodeMehr zu Snapchat erfährst du den ganzen April über im Snapchat-Themenmonat auf Handysektor!

Handysektor auf Snapchat!

Neuigkeiten aus der Welt von Smartphones, Tablets und Apps sowie Backstage-Geschichten aus der Handysektor-Redaktion gibt es auch bei Snapchat! Adde uns ganz einfach über unseren Snapcode.

Ein Angebot von:

In Kooperation mit: