18.04.2016

Werde zum Snapchat-Pro! – Coole Tipps für Snapchat

Snapchat für Pros!

Snaps aufnehmen und verschicken kannst du schon? Dann wird es Zeit für die richtig coolen Snapchat-Features. Wir haben die besten Tricks für dich zusammengesucht, um noch mehr aus deinen Bildern und Videos herauszuholen: Neue eigene Farbfilter, Malen in schwarz und weiß oder Faceswap mit eurer Handfläche. Damit wirst auch du zum Snapchat-Pro!

Eigene Filter

Die Anzahl der Filter in Snapchat ist sehr eingeschränkt. Doch mit einem einfachen Trick kannst du eigene Filter erstellen!

Emoji-Filter in Snapchat

Wenn du dein Bild beispielsweise in einen Violett-Farbton tauchen möchtest, fügst du einen lila Buchstaben hinzu. Diesen vergrößerst du dann extrem, so dass die einzelnen Pixel verschwimmen. Anschließend verschiebst du den gigantischen Buchstaben so lange, bis du zu einer Kante kommst, die nun einen wunderbaren Verlauf ermöglicht. Das gleiche klappt auch mit Emojis: Ein gigantisches Bierkrug-Emoji wird so zu einem weiteren Weiß-Filter.

Du kannst auch eigene Snapchat-Geofilter erstellen, z. B. für deine Schule. Dazu bietet Snapchat auf der Webseite einen Assistenten, der dich durch die einzelnen Schritte führt. Du musst eine Grafik erstellen und hochladen sowie den Bereich wählen, für den dein Geofilter gelten soll. Snapchat entscheidet dann, ob dein Geofilter akzeptiert wird.

Malen

Sicherlich weißt du, dass man Snaps auch bemalen kann, aber wo sind eigentlich die "Farben" schwarz und weiß? Ziemlich versteckt, aber wir haben sie gefunden! Halte deinen Finger auf dem Farbbalken und wische mit diesem erst nach oben bis zum Bildschirmrand und dann nach links, bis du erneut den Rand deines Smartphones erreichst – du hast die weiße Farbe gefunden! Für Schwarz wischst du einfach zuerst nach unten und dann nach links. Übrigens kannst du damit auch Pastell-Farben erzeugen: Wähle eine Farbe und wische dann schräg nach links unten – und schon entdeckst du wieder neue Farben!

Faceswap mal anders

Die Faceswap-Option ist ja so schon ziemlich cool. Wir alle kennen die witzigen Bilder in den Social Media Kanälen. Ein ziemlich cooles Foto erhaltet ihr, wenn ihr ein Gesicht auf eure Hand kritzelt und die Faceswap-Linse auswählt. Seht selbst!

Einzelne Bilder aus Snapchat-Geschichte löschen

Falsches Bild in einer Story gelandet? Kein Problem: Wechsel in die Geschichten-Ansicht und tippe auf die Punkte neben deiner Story. Nun werden dir alle Snaps in der Geschichte angezeigt. Du kannst diese einzeln löschen und sogar im Nachhinein noch abspeichern. Übrigens erfährst du hier auch, wie viele Nutzer deine Snaps schon zu Gesicht bekommen haben.

Reisemodus aktivieren

Snapchat bietet einen Daten-Sparmodus an. Das dürfte vorallem Nutzer mit wenig Datenvolumen freuen, oder Personen, die auch im Urlaub nicht auf Snapchat verzichten möchten. Wenn du den Reisemodus aktivierst, werden neue Snapchat-Inhalte nicht mehr automatisch nachgeladen. Stattdessen musst du sie erst anwählen. Diese Option kannst du in den Einstellungen unter „Mehr Möglichkeiten“ aktivieren.

2-Faktor-Authentifizierung

Eine 2-Faktor-Authentifizierung schützt deinen Account gegen ungewollte Zugriffe, selbst wenn der Angreifer das Passwort zu deinem Account hat. Öffne die Einstellungen in Snapchat und wähle unter „mein Account“ den Menüpunkt "Login-Bestätigung". Wenn du dich nun von einem neuen Gerät aus einloggen möchtest, brauchst du dein Passwort und einen Bestätigungscode per SMS. Dadurch wird dein Account sicherer.

Handysektor-SnapcodeMehr zu Snapchat erfährst du den ganzen April über im Snapchat-Themenmonat auf Handysektor!

Handysektor auf Snapchat!

Neuigkeiten aus der Welt von Smartphones, Tablets und Apps sowie Backstage-Geschichten aus der Handysektor-Redaktion gibt es auch bei Snapchat! Adde uns ganz einfach über unseren Snapcode.

Ein Angebot von:

In Kooperation mit: