Porno + Gewalt

Viele Jugendliche haben heutzutage schon früh mit „problematischen Inhalten“ auf dem Handy und Smartphone zu tun. Dahinter verstecken sich Videos oder Bilder mit pornografischem oder gewaltverherrlichendem Inhalt.

Handysektor klärt auf und fasst die wichtigsten Informationen zu diesen Themen zusammen!

So erfahrt Ihr unter anderem, wie Jugendliche heutzutage mit Pornografie umgehen, vor allem im Internet und auf dem Mobiltelefon. Beim Sexting werden sogar intime Fotos oder Bilder verschickt, was sehr gefährlich sein kann!

Außerdem klären wir über die fiesen Gewaltvideos auf und verraten, was sich hinter den Begriffen „Happy Slapping“ und „Snuff“ versteckt.

Der Besitz und Tausch von Gewalt- oder Pornovideos kann auch rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Wir geben dir Tipps, wie du dich und andere vor diesen Inhalten schützen kannst.


Artikel zum Thema

Cyber-Grooming – Sexuelle Belästigung in Chats

09.05.2016
Anonyme Person vor Computer

Fred ist 40 Jahre alt. Ist er jedoch in Chats und sozialen Netzwerken unterwegs, gibt er sich plötzlich als 15-jähriger Schüler Jonas aus und interessiert sich ganz speziell für die jüngsten Chat-Partner. Doch Fred will nicht nur locker plaudern: Er will sich das Vertrauen seiner jungen Chat-Partner erschleichen, um mit ihnen auch intime Gespräche zu führen. Achtung Cyber-Grooming! weiter

Das Versenden von Sexvideos unter Jugendlichen kann Straftat sein

20.04.2016

Ein Sex-Video von zwei Jugendlichen sorgt derzeit im Kreis Gütersloh für Aufregung. Das Video wurde von einem der beiden über den Messengerdienst WhatsApp weitergeleitet und verbreitet sich nun dort. Aus diesem Anlass weisen wir vom Handysektor nochmals auf unsere Tipps zum Thema Pornografie, Sexting und den sicheren Umgang mit Smartphones hin. weiter

Treffer 1 bis 2 von 12

Flyer als PDF-Download

Ein Angebot von:

In Kooperation mit: