Ok, was?

Auf TikTok trenden „Ok Boomer Clips“ und auf YouTube findet man den Spruch in den Kommentaren. Was steckt hinter der Formulierung? Wir klären auf!

Wer oder was ist ein Boomer?

Mit Boomer ist die Generation der Baby-Boomer gemeint. Als Baby-Boomer bezeichnet man die Generation, die in der Nachkriegszeit geboren wurde, als gerade die Geburtenrate stark anstieg. In Deutschland fand dieser Baby-Boom vor allem zwischen 1946 und 1964 statt. Die Generation der Baby-Boomer geht hierzulande also langsam, aber sicher in Rente. Übrigens ist es ganz normal, dass man Generationen bestimmte Namen gibt. Wer um die Jahrtausendwende geboren ist, gehört zum Beispiel zu den Millenials. Und die wiederrum verwenden jetzt den Spruch.

Woher kommt der Satz "Ok Boomer"?

„Ok Boomer“ startete im September auf TikTok durch. Eine Nutzerin reagierte in einem Clip mit dem Spruch auf den Rant eines älteren Herren. Seitdem hat sich „Ok Boomer“ als lässige Antwort auf nervige Sprüche oder Verhaltensweisen der älteren Generation der Baby-Boomer verselbstständigt. Sogar in die Politik hat es der Spruch schon geschafft! In Neuseeland reagierte die junge Politikerin Swarbrick bereits genervt von einem Kollegen mit „Ok Boomer“. Dafür wurde sie im Netz gefeiert!
 

Warum wird "Ok Boomer" so gefeiert?

Wahrscheinlich, weil ziemlich viele junge Menschen von der älteren Generation genervt sind. Die Älteren wissen scheinbar alles besser, machen sich über Jüngere lustig und haben dabei in Wirklichkeit oft selbst nicht so wirklich viel auf dem Kasten. Den Spruch „Ok Boomer“ verstehen sie dazu oft gar nicht richtig und man kann sie damit in ihre Schranken weisen. „Ok Boomer“ kann als Insiderwitz ganz lustig sein und gegen witzige TikToks mit Alltagssituationen hat natürlich auch niemand was.
Wenn dich aber wirklich was an der älteren Generation stört, ist ein offenes Gespräch zur Klärung vielleicht auch eine gute Idee. Wenn du im Gespräch merkst, dass dir gar niemand wirklich zuhört und es wirklich nichts bringt... dann kannst du dich ja immer noch mit einem lässigen „Ok, Boomer!“ verabschieden.