Was sind Ökofluencer und warum solltest du ihnen folgen? Wir klären auf!

Ich scrolle durch meinen Instagram Feed und checke die Stories. Das sehe ich: Schöne Menschen, an schönen Orten in immer neuen Klamotten. Oh und: Tipps, wo ich ein genau so cooles Outfit shoppen kann, wie ich genau so sportlich werde oder wie ich mein Zimmer (oder Gesicht) auch so toll dekorieren kann. Was meistens nicht fehlt: Rabattcodes! Mit dem Code meiner Influencer bekomme ich 5, 10 oder sogar wahnsinnige 20 % Rabatt. Darauf bin ich oft genug hereingefallen...

Immer neuer, immer besser...

Ob Klamotten, Schuhe, Uhren, Make-Up, Fitness-Drinks oder Riegel oder die besten Poster: Influencer präsentieren uns immer die allerneusten Trends und erwecken in uns das Gefühl: Das brauche ich auch! Warum das so ist? Das erklären wir in diesem Artikel.
Wir lassen uns beeinflussen und legen uns immer mehr neuen, zum Großteil unnötigen, Kram zu. Und das, obwohl gerade echt etwas um uns herum passiert. Jeden Freitag demonstrieren tausende Menschen für mehr Klimschutz und dafür, dass wir unsere Umwelt endlich besser behandeln. Was unserem Planeten garantiert nicht hilft? Die vielen Shirts, die wir nur ein paar Mal tragen, aber unbedingt haben mussten. Die neue Wimperntusche, die wir unbedingt ausprobieren wollten. Oder die Sneaker, die laut diesem einen Influencer gerade voll im Trend sind. Ständig Neues kaufen zu können oder sogar zu müssen, ist alles andere als Nachhaltig. Doch die Influencer auf Insta und YouTube machen es ja vor und wir machen es eben nach. Muss das sein? Nein!

zero waste

Es gibt Alternativen

Wir schauen uns auf Instagram und Co natürlich besonders gerne Dinge an, die hübsch aussehen. Doch das geht auch in nachhaltig! Statt uns mit Werbung für alle möglichen Produkte vollspammen zu lassen, können wir uns auf unseren Lieblinsgplattformen auch Menschen oder Hashtags folgen, die uns wertvolle Tipps geben. Zum Beispiel zum Thema Nachhaltigkeit. Wem du wo folgen kannst? Wir haben dir ein Starter-Pack zusammengestellt. 

Öko auf Insta

Weniger Müll
Schon mal von "Zero Waste" gehört? Dabei versucht man, so wenig Müll wie möglich zu produzieren. Wie das geht und wie cool das aussehen kann, sieht du unter dem Hashtag #Zerowaste oder bei Zero Waste Deutschland. 
Dass Plastik ein riesiges Problem ist, hast du wahrscheinlich auch schon gehört. Wie man Plastik im Alltag vermeiden kann? Check #plastikfrei oder die Ökofluencerin Charlotte Schüler

Influencer – in Nachhaltig.
Traumhaft schöne Bilder von Reisen, Outfits, Leckereien? Wie bei "echten" Influencern gibt's das auch hier. Vorbeischauen kannst du zum Beispiel bei Angelique: Angeliquelini
oder bei Madeleine: DariaDaria
oder bei Pauline: hej.pauline
Auch Jungs gibt's, z.B. Gordon und Aljosha von Veganistungesund

Zero Waste Gläser

YouTube für die Umwelt?

Natürlich gibt's auch super viele spannende Menschen und Kanäle, die sich auf YouTube mit dem Thema Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Co beschäftigen. Vorbeischauen kannst du z.B. bei:
Super viele Infos gibt's in den Videos von den Jungs von Rethinknation oder auf dem Kanal Lass ma' nachhaltig
Die Suchfunktion von YouTube ist natürlich auch nicht zu unterschätzen. Mit Suchbegriffen wie: nachhaltig, plastikfrei, klimaschutz findest du viele spannende Videos und auch die passende Kanäle und Influencer dazu. 

Deine Tipps?

Natürlich können wir hier nur einen ganz kleinen Teil von tollen Ökofluencern vorstellen. Im April werden wir aber immer wieder passende Influencer auf unserem Instagram Account (hier entlang bitte!) vorstellen. Wenn du noch Tipps hast, sende sie uns gerne zu, per Insta DM oder als Mail. Schreiben kannst du uns z.B. hier.