Wir zeigen dir, welche Video-Chat Plattform zu dir und deinem Freundeskreis passt!

Verschlüsselt bei WhatsApp

Passt zu dir, wenn:

  • du es praktisch magst. Du musst keine neue App installieren und auch keine neuen Kontakte suchen, denn die hast du sowieso schon gespeichert.
  • du Wert auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung legst. Denn Video-Calls und Anrufe sind bei WhatsApp genau wie Nachrichten verschlüsselt.

Passt nicht zu dir, wenn:

  • dir hohe Video-Qualität wichtig ist. Die lässt nämlich manchmal echt zu wünschen übrig.
  • du mehr willst als nur eine Video-/Telefon-Ansicht.
  • du nebenher noch was anderes an deinem Smartphone machen willst, dann deaktiviert WhatsApp nämlich dein Video.

Tipp:

Wie gut ist dein WhatsApp, Instagram, TikTok und Co in Sachen Privatsphäre eingestellt? Wir zeigen dir hier in Videos, welche Einstellungen du vornehmen kannst. 

Lachanfall bei Instagram

Passt zu dir, wenn:

  • du auf insta aktiv bist und hier alle deine Freunde hast. Dann musst du niemanden neu hinzufügen und auch keine neue App installieren.
  • du mit Freunden über deine liebsten Pics bei instagram reden möchtest. Denn die kann man in den Call einfügen und dann gemeinsam darüber quatschen. Perfekt zum gemeinsamen Totlachen über Memes!
  • du beim Videochat nicht auf Instagram-Story-Filter verzichten willst.

Passt nicht zu dir, wenn:

  • du mit mehr als 4 Personen in einer Gruppe sprechen willst, denn das geht nicht.
  • dir Videoqualität wichtig ist, denn auch die läuft hier nicht immer ganz rund.
  • du Wert auf Ende-zu-Ende Verschlüsselung legst. Die bietet Instagram im Gegensatz zu WhatsApp nämlich nicht.

Du liebst Filter?

Video-Calls mit Filtereinsatz sind übrigens auch bei Snapchat möglich! 

Freunde

HouseParty mit Freundesfreunden

Passt zu dir, wenn:

  • du Lust auf kleine Mini-Spiele direkt in der App hast. In Houseparty kann man zum Beispiel "Wer bin ich", Montagsmaler oder verschiedene kleine Quizze spielen.
  • du gut englisch kannst. Denn alles in der App ist auf englisch– auch die Spiele
  • du auch mit Freundesfreunden abhängen willst. Denn bist du ein einem Raum mit Freunden, können die auch andere Leute, ihre Freunde, mit in den Raum bringen. So kann man easy neue Leute kennenlernen.

Passt nicht zu dir, wenn:

  • du ernste Gespräche führen willst. Denn es besteht die Gefahr, dass Leute die du nicht persönlich kennst, in den Raum dazukommen. Das kannst du allerdings vermeiden, wenn du selbst einen Raum erstellst und ihn mit dem Schloss-Symbol "verschließt".
  • dir Datenschutz wichtig ist. Der wird bei Houseparty nämlich eher klein geschrieben.
  • du keine Lust auf Kostenfallen hast. Bei Houseparty muss man zwar nichts kaufen, einige Mini-Spielchen kosten aber Geld und können verlockend sein.
  • du dir nicht extra eine neue App herunterladen willst, die deine Daten an Dritte weitergibt.
Freundinnen

Kooperations-HangOut mit Google

Passt zu dir, wenn:

  • du gerne am Laptop oder Computer – also mit größerem Bildschirm – einen Call machen willst. Hier funktioniert Google Hangouts nämlich am besten. 
  • du eine Googlemail-Adresse hast.
  • du mit Leuten aus deiner Klasse an einem gemeinsamen Projekt arbeitest. Über deinen Google-Account kannst du nämlich auch ganz einfach ein Doc (wie ein Word Dokument), Slides (wie eine Powerpoint) oder ein Sheet (wie eine Excel-Tabelle) anlegen. Während ihr dann an eurem Projekt arbeitet, könnt ihr währenddessen im Call miteinander diskutieren.
  • du auf Schnickschnack wie Filter gerne verzichtest.

Passt nicht zu dir, wenn:

  • du keine Googlemail Adresse hast.
  • dir Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wichtig ist. Die bietet Google in Video-Hangouts nämlich nicht.
  • du auf Filter und zusätzlichen Krimskrams stehst. Das gibt's hier nämlich nicht. 
  • du mit mehr als 10 Personen im Hangout sein möchtest.

Lern-Tipp:

Wie du die Kooperations-Tools richtig einsetzen kannst, um mit deinen Freunden an einem Schulprojekt zu arbeiten haben wir dir hier zusammengestellt.

Freunde

Accountfrei online bei Jitsi Meet

Passt zu dir, wenn:

  • du keine Nutzerdaten weitergeben willst. Jitsi Meet kannst du ohne dich vorher anzumelden im Browser (Chrome oder Firefox) verwenden. (Es gibt Jitsi Meet zwar auch als App, aber die bietet keinerlei Vorteile gegenüber dem Browser.)
  • du völlig kostenlos einen Chatraum erstellen willst in den du viele Leute einladen kannst.
  • du auf Schnickschnack wie Filter und Co verzichten willst.
  • du dir den Quellcode gerne anschauen würdest: Den gibt's nämlich bei Jitsi frei einsehbar (Open Source) hier. 
  • wenn du nur mit einer anderen Person callst: Dann ist euer Call Ende-zu-Ende verschlüsselt. Bei mehreren Personen ist der Call nur transportverschlüsselt, das heißt, er wird auf dem Server kurzzeitig entschlüsselt.

Passt nicht zu dir, wenn:

  • dir hohe Videoqualität sehr wichtig ist. Bei Jitsi Meet läuft es manchmal nicht ganz ruckelfrei.
  • du auch mit mehreren Personen Ende-zu-Ende verschlüsselt callen willst.
  • du sicher sein willst, dass niemand anderes in deinen Raum kommt. Bei Jitsi kann man nämlich Raumnamen eingeben und dann einfach dazustoßen. Vermeiden kannst du das aber, wenn du einen Raum erstellst und mit Passwort schützt.
  • du die Jitsi Meet App auf Android verwenden willst und auch hier keine Daten von dir weitergeben willst. Denn bei der Android Version sind leider ein paar Tracker enthalten, die Infos über dich sammeln. 

Artikel vom 14.05.2020.

Handysektor ist ein Angebot der Landesanstalt für Kommunikation (LFK). Die LFK ist die Landesmedienanstalt in Baden-Württemberg und setzt sich für mehr Medienkompetenz ein. Mit Handysektor bietet sie dir eine unabhängige Anlaufstelle für deinen digitalen Alltag – mit vielen Tipps, Informationen und auch kreativen Ideen rund um Smartphones, Tablets und Apps.