Was ist dir bei deinem neuen Smartphone wichtig? Ausstattung, Design oder Preis? Wir finden, dass auch der Umweltschutz eine wichtige Kaufentscheidung sein sollte! Doch oft werden leere Versprechen zum Umweltbewusstsein gemacht, um die Verkaufszahlen neuer Geräte anzuheizen. Handysektor zeigt dir, auf welche Smartphone-Hersteller du dich verlassen kannst.

Viele Firmen rühmen sich mit Nachhaltigkeit, Recycling und Umweltschutz. Angeblich produzieren alle großen Smartphone-Hersteller ihre Geräte mit erneuerbaren Energien, recyceln Materialien und bekämpfen die Umweltverschmutzung. Fest steht jedoch: alle Smartphones beinhalten giftige Stoffe.

Beim Abbau der Rohstoffe und der Produktion von Smartphones können durch Chemikalien und CO2-Ausstoß Umweltschäden entstehen. Genau genommen gehören diese Schäden auch zu den Kosten des Handys. Die Kosten übernimmt aber weder der Verkäufer noch der Käufer der Produkts. Sie werden einfach auf die nächste Generation übertragen. Auch die Arbeiter in armen Ländern, die oft wegen schlechten Arbeitsbedingungen krank werden und so kein Geld mehr verdienen können, oder Kinder, die wegen der Arbeit nicht zur Schule können, tragen die Last unseres Konsums.

Die Kosten, die bei der Produktion eines Smartphones entstehen sind also weitaus höher als nur der Preis, den wir im Laden dafür bezahlen müssen.

Umweltschutz als Verkaufsstrategie?

Ein Smartphone, das mit den neuesten technologischen Errungenschaften ausgestattet ist und noch dazu umweltschonend hergestellt wurde klingt nach einem absoluten Verkaufsschlager. Kein Wunder, dass sich Smartphone-Gigant Apple mit Beteuerungen über Umweltbewusstsein und Verantwortung rühmt. „Wir wollen die Welt besser machen, als wie wir sie vorgefunden haben“ ist der Slogan eines Berichts von Apple über ihre ökologische Verantwortung. Doch nicht nur Apple, sondern auch seine Konkurrenten versuchen dich mit Versprechen zu Umweltschutz und ökologischer Verantwortung zum Kauf eines Smartphones zu verlocken. Kannst du diesen Aussagen vertrauen?

Guide to greener electronics

Bei all diesen Versprechungen brauchst du eine unabhängige Institution, die dir eine Einschätzung darüber gibt, wie umweltbewusst sich die großen Smartphone-Hersteller wirklich verhalten! GREENPEACE international hat dafür den „Guide to greener electronics“ erstellt. Darin werden Unternehmen wie zum Beispiel Samsung, Nokia oder Apple, aber auch unbekanntere wie das indische Unternehmen Wipro bewertet. Du solltest allerdings bedenken, dass auch Greenpeace keinen Freifahrtschein in die Produktionsstätten der Hersteller hat! Zur Bewertung werden deshalb auch hier Aussagen und Informationen der Hersteller verwendet.

Bei der Bewertung spielen Kriterien wie die Reduktion des Ausstoßes von Treibhausgasen, die Verwendung von umweltverträglichen Materialien, Rückgabe- und Recycling-Möglichkeiten der Smartphones und die Verwendung von nachhaltigen Materialien für die Produkte und Verpackungen eine Rolle. Die Bewertungsskala geht von 0 bis 10 Punkten. Das Unternehmen mit der besten Bewertung ist im aktuellen Guide der Newcomer Wipro mit 7,1 Punkten. Mit großem Abstand folgen darauf HP mit 5,7 Punkten und Nokia mit 5,4 Punkten. Apple hat mit nur 4,5 Punkten den sechsten Platz erreicht und Samsung steht mit 4,2 Punkten direkt dahinter. Sony belegt mit 4,1 Punkten Platz 8. Die Verlierer der 16 bewerteten Unternehmen sind RIM mit 2,0 Punkten und Toshiba mit 2,3 Punkten.

Erschreckend ist dabei, dass nur eines der Unternehmen die 7 Punkte Hürde überschreiten kann und vor allem die ganz Großen unter den Smartphone-Herstelllern nicht den grünen Bereich erreichen. Trotz aller Beteuerungen sollten die großen Hersteller also noch deutlich mehr tun!

Eine Bewertung hinsichtlich der Umweltfreundlichkeit von einzelnen Smartphones findest du auch bei wegreen.

Smartphone umweltschonend recyclen

Ob dein Smartphone umweltschonend ist, erkennst du schon an seiner Langlebigkeit: Kann man den Akku wechseln? Gibt es die Möglichkeit eine Speicherkarte einzusetzen? Oftmals gehen Smartphones schnell kaputt oder reichen für deine Ansprüche nicht mehr aus. Dann verschwinden sie einfach in der Schublade oder sogar im Müll. Wenn du dein Smartphone nicht mehr brauchst, verkaufe es oder bring es zu einem Handyladen oder zu einem Wertstoffhof. Dort wird es ordnungsgemäß recycled und es werden wichtige Rohstoffe wie z.B. Gold und Silber, die sich in deinem Smartphone befinden für die Wiederverwertung entnommen. So bleiben viele Ressourcen in der Erde und du schützt die Umwelt!