Feier mit uns den Unfollow Day 2020

Der 11. Februar ist der Safer Internet Day. Viele Organisationen weltweit feiern diesen Tag und tragen mit Veranstaltungen und Informationen zu einem besseren Internet bei. Das gefällt uns. Trotzdem feiern wir bei Handysektor dieses Jahr den Unfollow Day! Wir verraten dir warum!

Wem folgst du auf Social Media?

Hast du noch den Überblick darüber, wem du auf Instagram, TikTok und YouTube folgst? Falls du diese Frage mit Ja beantworten konntest: Glückwunsch! Den Überblick darüber zu behalten, ist nämlich gar nicht so einfach. Meistens folgt man einigen Accounts und weiß gar nicht mehr warum. So wird man täglich von einer riesigen Menge an Eindrücken überrollt und zwar auf allen Plattformen, die man gerne nutzt. Es fällt schwer das Smartphone wegzulegen, schließlich schießt so immer etwas Neues in die Timeline. Außerdem kann auch das Gefühl aufkommen: Ich komme gar nicht mehr hinterher und schaffe es nicht, alle Inhalte anzuschauen.

"Ich hab' in 2 Minuten auf Insta über 30 Accounts entdeckt, die ich überhaupt nicht kenne. ByeBye!"

Kim aus der Handysektor Redaktion


Tu was dagegen und nimm dir heute – an unserem Unfollow Day – ein paar Minuten Zeit. Check auf Insta wen du abonnierst, schau dir auch auf YouTube deine Abo-Liste an und mach das auch gleich für TikTok. Mit unseren Tipps sollten deine Abo-Bereiche gleich viel luftiger aussehen.

Unfollow Accounts...

  • deren Namen du nicht mal mehr erkennst
  • die dich mittlerweile nicht mehr interessieren
  • die dich mit zu vielen Posts/Videos nerven

Wie geht's dir auf Social Media?

Sei ehrlich: Hast du dich nach 20 Minuten auf Insta oder TikTok schon mal nicht hübsch genug, nicht erfolgreich genug oder nicht beliebt genug gefühlt? Damit wärst du auf jeden Fall nicht alleine. Auf Social Media verfolgen wir oft das Leben von scheinbar perfekten Menschen. Da kann es schnell passieren, dass man sich im Vergleich irgendwie unwohl fühlt.

“Ich wollte eigentlich gerade was essen... aber nach diesem Video will ich nie wieder was essen”


Vielleicht geben dir manche Accounts auch das Gefühl: Wenn ich nur auch diese Make-Up Produkte kaufe und benutze, dann wird alles besser. Oder: Wenn ich auch diese coolen Sneakers habe, komme ich bestimmt in meiner Klasse besser an. So bleibt oft viel Taschengeld für Produkte liegen, die uns Stars auf YouTube und Co empfehlen. Wirklich besser geht es einem damit dann aber auch nicht – denn im nächsten Post oder Video wird schon wieder etwas Neues empfohlen... und man selbst sieht gefühlt immer noch nicht so toll aus wie die Influencer. Nimm dir noch mal 10 Minuten und scroll‘ durch Insta, TikTok oder YouTube Abos.

Unfollow Accounts...

  • bei denen du dich zu dick fühlst oder du dir denkst: ich will auch so dünn sein
  • bei denen du dich unbeliebt und einsam fühlst, weil sie scheinbar ständig mit Freunden abhängen
  • die dich schon mehrmals dazu gebracht haben, dir etwas zu kaufen, was du eigentlich gar nicht brauchst

Wen magst du auf Social Media?

Folgst du auf Social Media jemandem, den du eigentlich gar nicht magst? Vielleicht sogar mit Absicht: So kannst du dich über die Posts oder Videos der Person lustig machen oder dich darüber ärgern. Auch damit bist du nicht alleine. Doch mal ehrlich: Was bringt dir das? Du verschwendest deine Zeit auf Social Media mit negativen Emotionen und gibst einer Person, die du eigentlich nicht magst, ziemlich viel Raum in deinem Leben. Oder folgst du jemandem auf Social Media und bei jedem Post zieht sich irgendwas in dir zusammen?

“Bei jedem Post von ihr auf Insta könnte ich heulen. Ich bin immer noch verliebt.”

Kommentar auf Instagram


Ist es vielleicht dein/e Ex, die/der Bilder mit anderen postet und dein Herz dabei immer ein Stückchen weiter bricht? Oder diese eine Person, auf die du schon lange stehst... die aber auf Insta total verliebte #Couplegoals-Bilder postet? Tu dir was Gutes und lass diese Leute los.

Unfollow Accounts...

  • denen du nur folgst, um dich über sie aufzuregen
  • denen du nur folgst, um dich über sie lustig zu machen
  • bei denen Herzschmerz angesagt ist, z.B. der/dem Ex oder glücklich vergebenen Crush

Stumm statt Unfollow

Wenn dir entfolgen zu krass klingt oder du nicht willst, dass die betroffene Person merken könnte, dass du ihr/ihm nicht mehr folgst: Nutze auf Insta die „stumm“ Funktion.
Auf dem „Folgen“ Button auf dem jeweiligen Profil hast du statt entfolgen auch die Möglichkeit, Leute (Post und Stories oder nur eins davon) auf stumm zu stellen. Davon bekommt niemand was mit. Eine gute Lösung für Leute, die man kennt, die einen aber auf Social Media nerven.