Du musst nicht auf den Kosten für Apps sitzen bleiben, die sich im Nachhinein als Fehlkauf entpuppen – denn auch Apps lassen sich umtauschen! Wir zeigen dir, wie das geht.

Wenn du eine App kaufst, weißt du oft nicht genau, was dich erwartet. Manchmal überzeugt die Qualität nicht, die Anwendung funktioniert nicht richtig oder du hattest einfach andere Erwartungen an die App. Hier gibt's die Anleitung für iPhones und Android-Smartphones.

So geht die Rückgabe für iOS-Apps

iOS-Apps für das iPhone und iPad kannst du zurückgeben, wenn sie deine Ansprüche nicht erfüllen. Du kannst dabei auf endlose Gespräche mit dem Kundendienst verzichten und die App bequem reklamieren. So gibst du nie wieder unnötig Geld für eine schlechte App aus!

  1. Öffne reportaproblem.apple.com.
  2. Melde dich mit deiner Apple-ID und deinem Passwort an.
  3. Tippe auf "Ich möchte", und wähle dann "Eine Rückerstattung beantragen" aus. 
  4. Dort kannst du zwischen verschiedenen vorgefertigten Antworten entscheiden, warum dir die App nicht gefallen hat.
  5. Suche aus einer Liste dann die App aus, die du nicht mehr haben möchtest und klicke auf „Senden“, um die Rückgabe abzuschließen. Die App wird nun deinstalliert.

Für die Rückgabe einer App hast du bis zu 90 Tage Zeit! Apple kann deinen Antrag aber auch ablehnen, wenn du nicht gut begründen kannst, warum du die App nicht mehr haben möchtest. Innerhalb der ersten 14 Tage klappt es aber auf jeden Fall – sogar ohne Begründung.

Achtung

Wenn du die Rückgabe-Funktion zu oft benutzt, kann Apple sie für dich sperren lassen. Das soll zum Beispiel verhindern, dass du dir regelmäßig Spiele herunterlädst, sie durchspielst und dann zurückgibst. Benutze die Rückgabe also wirklich nur dann, wenn du einen echten Fehlkauf gemacht hast. 

Android Oreo

So geht die Rückgabe für Android-Apps


Auch Android-Apps aus dem Play Store können zurückgegeben werden. Hier sind die Regeln aber strenger! Du hast für die Rückgabe einer App ohne Begründung nämlich nur zwei Stunden Zeit! Du solltest jede App direkt nach dem Download prüfen, so dass dein Rückgaberecht nicht verstreicht.

  1. Öffne den Play Store und suche über die Suchfunktion die entsprechende App.
  2. Wähle die App aus den Suchergebnissen aus. Dann hast du die Option die App zu „Öffnen“ oder sie zu „Erstatten“.
  3. Klicke auf „Erstatten“. Daraufhin öffnet sich ein Fenster, in dem du den Vorgang erneut bestätigen musst.
  4. Anschließend wird die App deinstalliert und das Geld wird dir zurückerstattet.

Falls dir erst später auffällt, dass du die App nicht behalten willst, kannst du auf der Google Support Webseite innerhalb von 48 Stunden einen Antrag auf Erstattung stellen. Die Entscheidung, ob eine Rückgabe erlaubt wird, kann bis zu vier Werktage dauern.

Doch Achtung: Die Bedingungen für die Rückgabe sind sehr streng. Erstattungen bekommst du nur:

  • Wenn die Apps Fehler haben
  • Wenn die Apps nicht so funktionieren, wie in der Beschreibung
  • Wenn der Kauf von einem Freund oder Familienmitglied oder einer fremden Person durchgeführt wurde

Wenn die Rückgabefrist von 48 Stunden verstrichen ist, gibt es noch immer eine Möglichkeit, um dein Geld zurückzubekommen: Dafür musst du den Entwickler der App kontaktieren und eine Rückerstattung beantragen. Die Kontaktdaten des App-Entwicklers findest du bei den weiteren Informationen der entsprechenden App im Play Store.

Achtung

Die Erstattung für eine App ist nur einmal möglich. Wenn du dir die gleiche App später noch einmal herunterlädst, kann sie nicht noch einmal zurückgegeben werden. Wenn du mehrere Artikel auf einmal kaufst, kann nur der gesamte Kauf rückerstattet werden. 

Mit Rückerstattungen für Apps aus dem Google Play Store ist es also nicht so einfach. Selbst, wenn du die App in den ersten 48 Stunden nach dem Kauf zurückgeben möchtest, ist nicht garantiert, dass es klappt. Überlege dir also vor dem Download einer kostenpflichtigen App ganz genau, ob du sie haben möchtest oder nicht. Schau dir die App nach den Download sofort an und gib sie möglichst innerhalb der ersten zwei Stunden zurück, falls sie dir nicht gefällt.
 

Artikel vom 08/18/2022.