Na? Hast du auch Bock mal kräftig in dein Smartphone zu beißen?

Nein? Ich auch nicht! Aber die Mitarbeiter von Android finden die Updates ihres Betriebssystems anscheinend zum Anbeißen. Denn seit über neun Jahren bekommen die Android-Versionen Namen, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Süßigkeiten und Nachspeisen – seht selbst! Aber Achtung! Dieser Artikel könnte dich zum Süßigkeitenessen verleiten! 

Android von Cupcake bis Oreo

  • 1.5 Cupcake

    Damit fing alles an. Einem leckeren kleinen Muffin mit Sahnehäubchen oben drauf. 1.5 war die erste öffentliche Androidversion. Und weil es davor aber schon 1.0 und 1.1 gab, ist es eigentlich die Dritte. Deshalb beginnt sie mit dem dritten Buchstaben im Alphabet. Hättest du das gewusst?

  • 1.6 Donut

    Weiter geht’s mit dem 4. Buchstaben D, wie Donut. Der ist ja bekanntlich rund, was irgendwie zu der neusten Errungenschaft von Android passt, nämlich der Turn-by-Turn-Navigation. Navigationssysteme können nun rechtzeitig auf den Spurwechsel vor dem Abbiegen hinweisen. Das kommt einem doch vor, als wäre es aus Omas Zeiten – war aber im Herbst 2009.

  • 2.0 Éclair

    Endlich kann man in Fotos digital zoomen!

  • 2.2 Froyo

    Frozen Yoghurt – lecker! Ab jetzt gibt es WLAN-Hotspots, Push-Benachrichtigungen und alles geht etwas schneller.

  • 2.3 Gingerbread

    Die Lebkuchen-Version von Android ermöglicht Datenübertragung über NFC und unterstützt Gyroskopen und andere Sensoren.

  • 3.0 Honeycomb

    Honigwaben isst man in Deutschland eher selten, in Amerika ist es eine weit verbreitete Süßspeise, nämlich ein Kuchen der ähnlich aufgebaut ist wie Honigwaben und zuckersüß schmeckt. Dieses Update ist allerdings nur für Tablets gedacht.

  • 4.0 Ice Cream Sandwich

    Beim Sandwich-Eis kommen zwei Dinge zusammen: Diese Androidversion funktioniert für beides – Smartphones und Tablets!

  • 4.1 Jelly Bean

    Lecker! Die kleinen Geleebohnen aus Amerika kennt man inzwischen auch in Deutschland. Viele neue Funktionen kommen hinzu, unter anderem gibt es jetzt Google Now.

  • 4.4 KitKat

    KitKat? Das ist doch eine Marke? Genau – Google und Nestlé machen eine große gemeinsame Werbekampagne als diese Andriod-Version veröffentlicht wird.

  • 5.0 Lollipop

    Auch bekannt als Android L. Es gibt ein neues kastenförmiges Design und bei Android 5.1 gibt es zum ersten Mal die Schnelleinstellungen zum Runterscrollen.

  • 6.0 Marshmallow

    App-Berechtigungen können endlich eingeschränkt werden! Hier ein Artikel zur Veröffentlichung.

  • 7.0 Nougat

    Der Split-Screen-Modus wird eingeführt. Jetzt ist Multitasking möglich.

  • 8.0 Oreo

    Na? Wer hat überhaupt schon Oreo? Die Trendsüßigkeit wurde als Androidversion im August 2017 veröffentlicht und ist nur auf den neuesten Geräten verfügbar.

Android-Statuen

Wenn man über das Gelände der Google-Zentrale in Mountain View läuft kann man Statuen von all den Android-Versionen bestaunen. Bilder davon findest du zum Beispiel hier.