Rabattcodes liebt jeder, doch hier musst du vorsichtig sein!

Bei einigen Influencern, denen ich folge, sehe ich immer wieder diese coolen, bunten Sportoutfits. In regelmäßigen Abständen zeigen sie mir ihre neuen Teile und haben natürlich auch immer einen krassen Rabattcode! Von bis zu 60% Rabatt bis zu einem großen Geschenk ab einem Mindestbestellwert ist alles dabei. Auch wenn die Outfits eigentlich ziemlich teuer sind… mit den Rabattcodes spart man ja richtig! Die Klamotten sehen cool aus, scheinen bequem zu sein… und bei so viel Rabatt, da muss ich doch zuschlagen, oder? Hattest du solche Gedanken auch schon mal? Damit sind wir nicht alleine. Deshalb: lies unbedingt weiter!

Wenn die Rabatte einfach zu krass sind...

Hört man von einem Influencer, den oder die man gerne mag, einen krassen Rabattcode, ist man schnell verlockt zuzuschlagen. Schließlich kann es so ein Angebot nicht so oft geben… oder? Die Antwort ist: Doch. Denn nicht nur dein Influencer macht Werbung für diese Marke. Das machen auch unzählige andere. Das heißt: Die Marke verkauft ihre Produkte regelmäßig deutlich günstiger – teilweise für die Hälfte des Originalpreises! Das macht doch keinen Sinn oder? Da könnte man doch die Produkte doch gleich günstiger machen. Aber genau das ist der Trick.

junger influencer

Das gute Gefühl des Sparens

Oft sind die Originalpreise der Produkte einfach völlig überteuert und es wird gar nicht damit geplant, dass sich das jemand für den Originalpreis kauft. Die Rabattcodes, die Influencer bekommen, sind also schon in den Preis eingerechnet. Statt 50 Euro für ein Shirt (Originalpreis) macht die Marke auch mit 25 Euro (mit Rabattcode) genug Gewinn. Statt das Shirt aber gleich für den Preis anzubieten, locken sie mit Rabatten. Denn dann haben wir als Käufer das Gefühl: Ich muss jetzt zuschlagen! So günstig wird es nie wieder. Dabei ist das natürlich gar nicht so.

So funktionieren die Rabatt-Aktionen:

Wenn eine Kugel bei deiner Lieblingseisdiele immer 1,50 kostet und der Besitzer am nächsten Tag einfach ein Schild aufstellt: „Heute 1,50 statt 3,50!“, dann hast du ja auch nichts gespart und das weißt du auch. Wer noch nie bei der Eisdiele war denkt sich aber vielleicht: Wow, das Eis muss ja total besonders sein, wenn es sonst so teuer ist. Heute ist es günstiger, das muss ich gleich probieren.

Der Deal für Influencer

Auch wenn Influencer oft behaupten „Ich habe einen Rabattcode für euch rausgehandelt“ stimmt das meistens nicht. Diese Rabatte bekommen die Influencer oft als Bezahlung für die Werbung. Später wird dann abgerechnet wie viele Menschen den Rabattcode verwendet haben und wieviel Gewinn das Unternehmen so gemacht hat. An diesem Gewinn werden die Influencer dann beteiligt. Deshalb eigentlich klar, dass die Influencer großes Interesse daran haben, dass du mit ihrem Code einkaufst.

Wie Influencer Werbung machen dürfen und woran man Werbung erkannt, kannst du übrigens auch bei uns nachlesen. 

influencerin werbung

Unseriöse Rabatte

Auch wenn die Rabatte der Influencer oft wahnsinnig verlocken sind und es ganz oft um Produkte geht, die man selbst wirklich cool findet (weil man sie bei so vielen Influencern sieht): Hier ist Vorsicht geboten.
Ich habe mich entschieden nicht mehr bei Marken zu kaufen, die regelmäßig unseriöse Rabatte anbieten. Denn irgendwie ist das doch auch Abzocke, oder?

Artikel vom 20.07.2020.