GaudiLab / depositphotos.com

WhatsApp zeigt dir nicht an, wenn dich jemand blockiert hat. An diesen Hinweisen kannst du es allerdings schon erkennen.

Du entschuldigst dich das tausendste Mal mit einer langen Nachricht bei einer Freundin für einen Streit, den ihr in der Schule hattet und es kommt einfach keine Antwort. Dabei tut es dir wirklich leid und du würdest alles dafür tun, das Gesagte zurückzunehmen. Warum antwortet sie denn nicht? Vielleicht, weil sie dich im Ärger blockiert hat und damit deine Nachrichten gar nicht zugestellt werden. Statt dir weiter die Finger wund zu tippen: Check lieber durch unsere Hinweise.

Online Status

Konntest du bis vor kurzem immer noch sehen, wann dein Kontakt zuletzt online war und jetzt nicht mehr? Das könnte ein Hinweis dafür sein, dass du blockiert wurdest. Den Online-Status kann man aber auch über Einstellungen – Account – Datenschutz auf „nur ich“ stellen. Ein guter Tipp für alle, die keinen Bock drauf haben, dass jeder weiß, wann sie in WhatsApp rumhängen.

Nur ein Haken

Statt 2 blauen Haken hinter deinen Nachrichten steht da jetzt nur ein grauer? Das heißt, die Nachrichten wurden gar nicht zugestellt. Das kann nur passieren, wenn du blockiert wurdest oder der Empfänger sein Smartphone aus oder auf Flugmodus hat. Da fast niemand sein Smartphone über mehrere Tage ausgeschaltet hat... ist das ein ziemlich eindeutiges Zeichen: Du wurdest blockiert. Dass Häkchen bei gesehenen Nachrichten blau werden, lässt sich übrigens auch ganz leicht über den gleichen Weg wie oben ausstellen.

Kein Bild für dich

Statt einem coolen Profilbild siehst du nur noch das blau-weiße Kontaktbild? Auch das kann ein Hinweis dafür sein, dass du blockiert wurdest. Den Status des Kontakts kannst du auch nicht mehr sehen, wenn du blockiert wurdest.

In Whatsapp blockieren
LDProd / depositphotos.com

Hat es dich erwischt?

Treffen alle Anzeichen auf dich zu? Tja, dann hat es dich erwischt. Im Falle eines Streits: Entschuldige dich im echten Leben! Ernste Gespräche sollte man so oder so besser im Real Life führen. Hier kommt es nicht so leicht zu Missverständnissen und man merkt am Gesichtsausdruck des Gegenübers, wie und ob etwas ernst gemeint ist. Es gab gar keinen Streit? Dann überleg dir erstmal, warum man dich blockiert haben könnte. Hast du vielleicht Kettenbriefe verschickt? Oder zu viele Bilder? Oder gemeine Nachrichten? All das sind gute Gründe, jemanden zu blockieren. Auch hier kann eine Entschuldigung und das Versprechen, dass du dich besserst, im Real Life helfen.