Was auf TikTok geht oder warum es nicht geht, kurz erklärt.

Keine DMs (Direct Messages) mehr, keine Duette oder Stitches und das Profil können nur Freunde sehen: Haben dich diese neuen Einstellungen auf TikTok auch überrascht? Wir erklären, für wen sie gelten und warum!

Du bist unter 16 Jahre alt?

TikTok versucht für junge Nutzerinnen und Nutzer mehr Sicherheit und Privatsphäre zu schaffen. Deswegen sind einige Deautures nicht mehr verfügbar und manche Voreinstellungen anders, als wenn man über 18 Jahre alt ist.

Das ist neu:

  • Dein Profil ist auf privat eingstellt. Das heißt, nur Freunde können deine TikToks sehen
  • Nur Freunde können deine TikToks kommentieren
  • Du kannst keine Stitches oder Dutte mehr durchführen
  • Du kannst keine privaten Nachrichten mehr schreiben
  • Niemand kann deine TikToks herunterladen

Das kannst du einstellen:

  • Dass niemand deine TikToks kommentieren kann
  • Dass dein Profil doch öffentlich sichtbar ist (wenn deine Eltern den begleiteten Modus nutzen ist das nicht möglich)


Wenn du über 16 aber unter 18 bist sind die Grundeinstellungen genauso. Du kannst sie dann aber alle umstellen und auch Nachrichten schreiben.

Warum ist das so?

Zum Schutz junger Leute. Auf TikTok sind besonders viele junge Nutzerinnen und Nutzer angemeldet. Wenn jeder jedem DMs schreiben kann, kann das auch gefährlich werden. Man kann zum Beispiel Inhalte zugeschickt bekommen, die man eigentlich gar nicht sehen möchte oder mit Leuten in Kontakt kommen, die sich als jemand anderes ausgeben.
Mit einem privaten Profil schützt man sicher außerdem vor den Blicken Fremder. Nicht jeder sollte Einblicke in dein Zimmer oder dein Privatleben haben. Das will TikTok mit dieser Einstellung fördern.
 

Artikel vom 12.03.2021.