Zeitlimit, Zeitkontrolle und Überblick über deine Push-Benachrichtigungen: So geht's!

Aus dem "Abends nur kurz ein paar Insta-Stories schauen" wird manchmal echt ein Problem. Statt den geplanten 15 Minuten hängt man stundenlang auf der Plattform und kann sich nicht loseisen. Instagram bietet aber ein paar einfache Einstellungen, die helfen, den Überblick zu behalten. Und auch mal abzuschalten!

So hast du volle Kontrolle über Insta:

  • Im Bereich Einstellungen wählst du "Deine Aktivität"
  • Checke die Übersicht: Wie lang nutzt du am Tag durschnittlich? Ist ds vielleicht zu viel? Gibt es Tage, an denen deine Nutzung viel höher ist als an anderen?
  • Direkt darunter: Richte dir eine Erinnerung ans Aufhören ein! Hier kannst du auswählen, dass Insta dich nach einer bestimmten Zeit erinnert, dass du eigentlich nicht so lange in Stories und Co rumhängen wolltest.
  • Diekt darunter: Stell deine Benachrichtigungen so ein, dass sie dich nicht nerven. Verleiten dich Push-Nachrichten über Liked oder Follower auch immer dazu, Insta direkt zu öffnen? Hier kannst du entscheiden, welche Infos Insta dir als Push-Nachrichten senden soll. Oder direkt alle davon ausstellen.

Probleme bei Android

Leider steht diese Funktion noch nicht bei allen Android-Geräten zur Verfügung. Abwarten und Tee trinken (statt zu viel auf Insta hängen!).