Gruppenfotos kann man per Smartphone heute einfach schießen – doch wie sehen die Pics am Ende wirklich gut aus?

Kennst du sie nicht auch? Gruppenfotos die aussehen, als hätte niemand auf dem Bild Spaß. Oder Gruppenfotos, auf dem die Leute verloren vor einer Wand stehen. Oder – und diese Bilder kennt doch jeder –  Gruppenfotos, bei denen die Leute in Reih und Glied aufgestellt sind und aussehen, als müssten sie gerade zum verhassten Frühsport antreten. Dazu passt höchstens der Hashtag #Fail. Solche Gruppenfotos werden dir und deinen Freunden natürlich nicht gerecht. Ihr wollt mit einem gemeinsamen Foto nämlich vermutlich genau das Gegenteil zeigen, nämlich wie viel Spaß ihr gemeinsam habt und wie gern ihr euch mögt. Dass das in Wahrheit so ist bezweifelt keiner – doch wie bringt man das am besten auch auf einem Gruppenfoto rüber? Unsere einfachen Tipps verhelfen dir und deiner Gang zum perfekt Bild, dass den Hashtag #Squadgoals wirklich verdient. 

Füllt das Bild aus!

Positioniert euch so, dass ihr das ganze Bild ausfüllt. Dazu könnt ihr näher an die Kamera herankommen. Fotos auf denen neben der Gruppe jeweils 2 Meter Wand oder Hintergrund zu sehen sind, wirken meisten eher seltsam. 

Gruppenfoto mit dem Handy

Nicht steif rumstehen!

Überlegt euch lässige Posen für das Bild. Alle stehen gerade nebeneinander und lassen die Arme hängen? Langweilig! Wie wäre es wenn jemand den Arm um jemand anderen legt? Jemand anderes könnte knien und noch jemand könnte sich auf den Boden legen. So bringt ihr mehr Abwechslung ins Bild und das ganze wirkt gleich viel lockerer und natürlicher. Außerdem könnt ihr so die Bildfläche viel besser ausnutzen und es bleiben keine großen Freien Flächen übrig.

Erzählt euch Witze!

Kein Scherz – das hilft! Statt Witzen können es auch lustige gemeinsame Erlebnisse sein. Irgendwas, bei dem ihr ehrlich lachen müsst. Denn den Unterschied zwischen einem aufgesetzten Lachen und echter Freude kann man auf Fotos meistens gut erkennen.

Mädchen machen Gruppenfoto

Geht raus!

Draußen ist das Licht meistens einfach schöner und natürlicher. Ausnahme: Wenn alle für’s Foto direkt in die Sonne schauen müssen. Das wird nicht gut aussehen.

Sucht eine passende Location!

Was passt zu euch als Crew? Sicher was anderes, als eine lahme weiße Wand. Wie wäre es mit einem ungewöhnlichen Hintergrund wie einem coolen Graffiti in eurer Stadt, oder wie wäre es mit einem Basketball-Platz? Eine schöne Brücke oder auf einem Klettergerüst? Je kreativer, desto einzigartiger wird euer Foto!

Gruppenfoto machen

Wechselt die Perspektive!

Fotografiert euch doch zum Beispiel mal aus der Froschperspektive! Stellt dazu das Smartphone irgendwo am Boden ab – ihr werdet dadurch größer aussehn. Oder probiert es mit einer Vogelperspektive – also von oben. Das kann cool aussehen, wenn ihr euch zum Beispiel auf den Boden legt und euch direkt von oben fotografiert. Auch schräge Perspektiven können echt gut aussehen, probiert euch doch einfach mal ein bisschen aus.