Wir alle kennen sie, lesen sie und das meist ohne uns bemerkbar zu machen. Die Rede ist von Kommentaren im Internet. Ob unter Instagram Posts, YouTube Videos oder auf Facebook. Warum es sich lohnt, selbst auch mal was zu schreiben? Verraten wir dir hier.

Du scrollst entspannt durch Instagram und entdeckst ein Bild, das jemand dem du folgst gerade hochgeladen hat. Vielleicht ist es ein Selfie, vielleicht ein Landschaftsfoto oder ein Bild von einer selbstgemachten Leckerei. Das Bild gefällt dir echt gut und wie ein paar andere Leute entscheidest du dich dazu, ihm ein „Like“ zu geben. Einen Kommentar dazu schreiben?

Ne, lieber nicht.

Linus in Instagram

Doch warum eigentlich nicht?

Weil man die andere Person nicht so gut kennt? Weil man nicht übertreiben will? Weil man nicht will, dass etwas falsch verstanden wird? Eigentlich sind das alles doch nur faule Ausreden. Denn was passiert wirklich, wenn man jemandem schreibt, dass man sein neues Foto toll findet?

Nette Kommentare in WhatsApp

Richtig: Der Empfänger des netten Kommentars freut sich.

Genauso wie du dich freust, wenn dir jemand unter dein Selfie schreibt, dass du super aussiehst. Oder ein Kompliment macht für die tollen selbstgemalten Bilder, die du hin und wieder hochlädst. Mit einem einfachen netten Kommentar kann man anderen den Tag versüßen, ganz egal, ob der besten Freundin oder einem entfernten Bekannten.

Es ist ansteckend!

Das Beste: Es ist ansteckend. Traust du dich, jemandem etwas Nettes zu schreiben, traut sich der Empfänger auch eher, einen lieben Kommentar zu verfassen. So kann ein richtiger Lovestorm (statt einem Shitstorm) entstehen. Ob unter Instagram Posts, YouTube-Videos, schönen Texten oder als kleine Whatsapp Nachricht zum neuen Profilbild eines Kontakts: Schreib doch mal was Nettes!