Den Mobilfunkanbieter wechseln – für die einen ist das kein

Problem, für andere purer Stress. Du musst Entscheidungen zu Preis,

Laufzeit oder Vertragsinhalt treffen. Hier hat jeder unterschiedliche Vorstellungen, doch hinsichtlich einer Sache sind sich fast alle einig: Wir wollen die eigene

Rufnummer behalten! Wir erklären dir, wie du deine Mobilfunknummer problemlos

weiter verwenden kannst.

Allgemeine Rufnummernübernahme

Wenn du deinen Vertrag wechselst und deine Rufnummer behalten möchtest, solltest du dich davor sehr gut vorbereiten. Zunächst musst du wissen, ob du eine Prepaid-Karte besitzt, die du stets wieder neu mit Geld aufladen musst oder ob du einen Vertrag hast, denn:

  •         Wechsel von Vertrag zu Vertrag ist immer möglich.
  •         Wechsel von Prepaid zu Vertrag ist meistens möglich.
  •         Wechsel von Vertrag zu Prepaid ist anbieterabhängig.

Grundsätzlich hast du immer das Recht, deine Nummer zu behalten. Wichtig ist, dass du bereits einen Monat vor Vertragsende die Portierung, also die Übernahme deiner Nummer, bei deinem alten Mobilfunkanbieter beantragst. Deinem neuen Anbieter musst du einen Antrag zur Rufnummernübernahme schicken. Die meisten Anbieter stellen dir dafür eine Vorlage zur Verfügung. Damit alles reibungslos klappt, solltest du darauf achten, dass dein Name, Geburtsdatum, deine Kundennummer und Rufnummer auf beiden Anträgen identisch sind.

Sofortige Portierung

Seit 2012 kannst du deine Rufnummer jederzeit aus einem laufenden Vertrag zu einem neuen Anbieter umziehen. Dazu beantragst du einfach die sofortige Übernahme deiner Nummer beim alten Anbieter und startest dann innerhalb von 30 Tagen die Portierung beim neuen Anbieter. Bei dieser Art der Übernahme kann ggf. dein alter Anbieter eine Gebühr zwischen 20 und 30 Euro verlangen.

Wichtig: Dein alter Vertrag läuft weiter und muss trotzdem noch bezahlt werden! Auch wenn du ihn kündigst bekommst du bis zum Ende der Vertragslaufzeit Rechnungen. Du kannst für diesen alten Vertrag dann eine kostenfreie Ersatznummer beantragen.

Good to know

Auch wenn du deine Nummer behältst und deine Kontakte sich an keine neue Nummer gewöhnen müssen, solltest du diese trotz allem über deinen Tarifwechsel informieren. Vielleicht hat der ein oder andere eine Flatrate nur in bestimmte Netze und meint, dich noch kostenlos erreichen zu können. So kannst du im Voraus teure Überraschungen vorbeugen.