Bei Instagram gibt es eine neue Funktion und eine wird gerade getestet. Wir zeigen, worum es geht!

Du nutzt Instagram jeden Tag und glaubst, dir könnte eine neue Funktion gar nicht entgangen sein? In diesem Fall schon! Denn die neue Funktion richtet sich gezielt gegen Mobbing. Wenn du keine Hasskommentare schreibst, hast du sie vielleicht aber noch gar nicht bemerkt.

Insta gegen Mobbing

Instagram will stärker gegen Cybermobbing und beleidigende oder hasserfüllte Kommentare vorgehen. Dazu wird eine künstliche Intelligenz eingesetzt. Diese prüft Kommentare bereits vor dem Absenden! Erkennt die künstliche Intelligenz in einem Kommentar, dass eine Beleidigung oder Drohung enthalten ist, schlägt sie Alarm. Du wirst dann gefragt, ob du diesen Kommentar so wirklich posten willst. Eine gute Idee: Oftmals denkt man nicht wirklich darüber nach, was man mit fiesen Kommentaren anrichten kann. 

Likes sind nicht das Wichtigste

Instagram testet gerade in mehreren Ländern ( ­– Deutschland ist im Test nicht dabei) Likezahlen zu verstecken. Die sonst sichtbare Zahl unter jedem Posting ist also einfach nicht da. Der Gedanke: Es gibt Wichtigeres als Likes! Wir finden: stimmt! Man sollte beim Beurteilen eines Fotos oder eines Profils weniger auf die Likezahlen achten und mehr auf die Inhalte. Durch den Einsatz von Bots, die automatisch Bilder ganz oft liken, ist gerade bei größeren Influencern die Anzahl der Likes sowieso nicht wirklich aussagekräftig. Vielleicht erhofft sich Insta von diesem Test auch, dass sich der Einsatz von Bots nicht mehr lohnt und die Plattform so wieder ehrlicher wird. Auch das wäre doch echt eine gute Sache! Übrigens: Man selbst sieht noch, wieviele Likes die eigenen Posts bekommen. Nur andere können das dann nicht mehr sehen.