Du willst dich sozial engagieren, aber dir fehlen die Zeit und das nötige Kleingeld für Spenden? Auch Umwelt- und Tierschutz liegen dir am Herzen? Wir haben da was für dich.

Es klingt fast zu gut um wahr zu sein: Um anderen Menschen, Tieren oder unserer Umwelt zu helfen, brauchst du dir nur eine der folgenden Apps zu installieren, um dann bequem von unterwegs oder Zuhause etwas Gutes zu tun. Klar, mit diesen Apps wirst du nicht durch ein paar Swipes die Welt retten. Aber sie können dir helfen, sie zu einem besseren Ort zu machen, mit jedem Fingertippen.

Hunger stillen: Hilf Kindern in Not

Mit der kostenlosen App Share the Meal (gibt’s hier im PlayStore für Android und hier im AppStore für iOS) kannst du hungernden Kinder mit nur 40 Cent einen ganzen Tag lang das Essen bezahlen. Du kannst zudem aus verschiedenen Kampagnen auswählen und so an Kinder in bestimmten Regionen auf der Welt spenden. Die App Share the Meal ist eine Initiative des UN World Food Programme. Die Organisation bekämpft Hunger weltweit. Zum Spenden benötigst du einen PayPal-Account oder eine Kreditkarte.

 

Spende verschenken!

Du kannst auch im Namen von jemand anderem spenden! Wie wäre es mit einem Spendengutschein statt Schokohasen zu Ostern? Für nur 2,80 € kannst du z.B. eine Woche Essen für notleidende Kinder verschenken. Das macht garantiert 2x Freude!

Sorge für Schwanzwedeln: Füttere einen Hund 

Die App Feed a dog (für Android hier und hier für iOS) funktioniert ganz ähnlich wie Share the meal. Hier kannst du allerdings für einen Euro den Napf eines Hundes füllen. Du kannst dabei auswählen ob du Hunden z.B. im Tierheim bei dir in der Nähe helfen möchtest oder lieber im Ausland helfen möchtest. Das Spenden funktioniert hier neben PayPal und Kreditkarte auch per Bankeinzug. 

Nur Bares ist Wahres: Spende Geld ohne selbst zu zahlen

Bei der Apps Smoost (Android / iOS) musst du dich nur einmal mit deiner E-Mail Adresse registrieren. Dann wählst du aus einer Vielzahl von Projekten aus und spendest- ganz ohne PayPal, Kreditkarte oder Kontoverbindung. Du musst dafür nur einen Werbeprospekt in der App durchblättern. Das geht mit ein paar Swipes, beispielsweise wenn du auf den Bus wartest, einen Film schaust, oder du gerade einfach 20 Sekunden Freizeit hast.

 

Klüger werden und den Regenwald retten: das geht Hand in Hand!

Täglich suchen wir im Internet nach Antworten auf alle möglichen Fragen. 65 000 Suchanfragen gibt es bei Google weltweit pro Sekunde. Das sind täglich etwa 6,5 Milliarden! Verwendest du statt Google für deine Fragen die Suchmaschine Ecosia, erhältst du nicht nur Antworten, sondern hilfst dabei weltweit Bäume zu pflanzen. Denn die Einnahmen die Ecosia durch Werbeanzeigen einnimmt, werden zu 80% an gemeinnützige Naturschutzorganisationen gespendet. Seit der Gründung von Ecosia im Jahr 2009 wurden bis Januar 2018 so bereits 20 Millionen Bäume gepflanzt. Ecosia funktioniert sowohl im Browser als auch als App für Android und iOS

Bäume im Dschungel