Was steckt alles in und hinter deinem Lieblingsgerät?

Auf der Erde leben immer mehr Menschen, die immer mehr konsumieren und immer mehr produzieren. Das Problem: Die Ressourcen sind begrenzt. Sicher kaufst auch du dir gerne mal etwas Neues, obwohl das Alte noch funktioniert: Zum Beispiel ein neues Smartphone! Es ist neuer, liegt im Trend und ist natürlich auch viel besser: Doch der Preis dafür ist höher, als du vielleicht denkst...

Woran man nicht denkt:

Bei der Produktion eines Smartphones fallen Kosten an: Die Rohstoffe die verbaut werden, die Löhne für die Arbeiter, Transportkosten und natürlich Gewinn für den Hersteller. Vereinfacht entsteht so der Preis. Aber: Bei der Produktion fallen auch versteckte Kosten an, die nicht im Preis enthalten sind.

Arbeiter mit Erde

Dein Smartphone kostet Schulbildung

Die Arbeiter, die die Smartphones zusammen bauen, arbeiten unter schlechten Bedingungen und werden krank – die Kosten dafür tragen sie selbst. Auch Kinder, die wegen der Arbeit nicht zur Schule gehen können, tragen die Last unseres Konsums. Doch davon bekommen wir hier nichts mit. Während wir uns im Klassenchat über die Hausaufgaben ärgern, schuften Kinder anderswo für unsere Geräte. Dafür werden die Arbeiterinnen und Arbeiter auch noch sehr schlecht bezahlt. Häufig stecken ganze Familien in einem regelrechten Teufelskreis fest. Sie können es sich nicht leisten ein Kind zur Schule zu schicken, da sie den Lohn aller Familienmitglieder zum Überleben brauchen. Doch ohne Bildung kann sich die Situation für sie nie verbessern.

Dein Smartphone kostet den Planeten:

Beim Abbau der wertvollen Rohstoffe, der Produktion und beim Transport können durch CO2-Ausstoß und Chemikalien Umweltschäden entstehen. Bauteile für Smartphones werden auf der ganzen Welt produziert und auch die Rohstoffe kommen oft von weit her. Das alles muss erst einmal transportiert und zusammengebaut werden. Vom Ort der Fabrik muss dein Smartphone dann auch noch zu dir. Das alles ist natürlich klima- und umweltschädigend. 

Hand mit Umweltschutz

Das kannst du tun:

Überlege dir genau: brauchst du wirklich schon wieder ein neues Smartphone? Wenn ja, schmeiß dein altes Smartphone nicht einfach so weg! Du kannst es verwerten und so einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Denn in deinem Smartphone befinden sich wichtige Rohstoffe wie Kupfer, Silber und Gold, die man wieder verwenden kann. 

  • Gib dein Smartphone bei Recyclinghöfen, Mobilfunkanbietern oder Elektronikgeschäften ab. Diese entsorgen die im Smartphone enthaltenen giftigen Stoffe sachgerecht und können wertvolle Metalle wiederverwenden.
  • Verkaufe oder verschenke dein Smartphone an Freunde oder Bekannte. Vielleicht haben die noch eine Weile eine Freude an deinem alten Gerät?
  • Achte beim Kauf des neuen Smartphones auf die Langlebigkeit des Geräts. Die Lebenszeit lässt sich mit einem auswechselbaren Akku und einer Speicherkarte verlängern. Achte außerdem auf ein aktuelles Betriebssystem, damit dein Smartphone nicht so schnell „veraltet“.
  • Achte auf Nachhaltigkeit: Viele Hersteller sprechen zwar davon, Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen, trotzdem sind Smartphones oft nicht langlebig und enthalten giftige Stoffe. Wie nachhaltig dein Smartphone wirklich ist, kannst du bei der Nachhaltigkeitsampel sehen. 

Unser Tipp für den Neukauf:

Kaufe dir ein Gerät, mit dem du lange zufrieden bist. Dann brauchst du vielleicht beim nächsten Mal nicht gleich wieder ein Neues – das schützt die Umwelt und spart auch eine Menge Geld! Mache dir bewusst, was ein Smartphone wirklich kostet. Auch wenn ein neues Smartphone richtig cool ist: wie oft muss es wirklich ein brandneues Teil sein? Auch gebrauchte Smartphones sind super und werden manchmal schon nach wenigen Wochen oder Monaten weiterverkauft – damit sind sie ja so gut wie neu, müssen aber nicht neu produziert werden. 

Artikel vom 05.10.2020.

Handysektor ist ein Angebot der Landesanstalt für Kommunikation (LFK). Die LFK ist die Landesmedienanstalt in Baden-Württemberg und setzt sich für mehr Medienkompetenz ein. Mit Handysektor bietet sie dir eine unabhängige Anlaufstelle für deinen digitalen Alltag – mit vielen Tipps, Informationen und auch kreativen Ideen rund um Smartphones, Tablets und Apps.