Im App Test zu Safari Smash zeigen wir dir alles, was du über das Spiel mit den süßen Tierchen wissen musst.

App Steckbrief

  • USK: ab 0 Jahren
  • Features: verschiedene Level spielen / magische Blätter sammeln / Tiere quälen
  • iOS / Android
  • Bezahlmodell: Freemium
  • Vorteile: Keine Anmeldung nötig / abwechslungsreiche Levels
  • Nachteile: Teure In-App-Käufe

Funktionen

Safari Smash ist ein Spiel, bei dem es darum geht, in verschiedenen Levels magische Blätter zu sammeln und so den Tieren im Park zu helfen. Dafür müssen Spielsteine in der gleichen Farbe miteinander kombiniert werden – mal in Dreier-Reihen, mal in Vierecken. In einer bestimmten Anzahl von Zügen muss so kombiniert werden, dass das vorgegebene Ziel erreicht wird. Wurde das Level geschafft, erhältst du magische Blätter, die eingesetzt werden können, um den Park zu bepflanzen und die anderen Tiere zurück zu holen. Schaffst du ein Level nicht auf Anhieb, verlierst du ein Leben, von denen du fünf zur Verfügung hast. Wenn du alle aufgebraucht hast, musst du warten bis du weiter spielen kannst. Derzeit gibt es 45 Levels, weitere Levels sollen aber bald hinzukommen.  

Generell hast du die Möglichkeit Spielmünzen und Spielzeit per In-App-Kauf zu erhalten. Die In-App-Käufe kosten zwischen 1,09 Euro und 109,99 Euro. Wir finden das ist viel zu teuer! Aktiviere am besten eine Sperre für In-App-Käufe.

Außerdem gibt es bestimmte Specials, die du aber nur spielen kannst, wenn du dich mit deinem Facebook-Konto verbindest.
 

Achtung Kostenfalle!

In der App kannst du ziemlich tuere In-App-Käufe tätigen. Bis zu 109,99 Euro kosten manche Gegenstände. Davon sollte man sich besser fernhalten.

 

Bedienung

Beim Start der App gelangst du in die Safari-Welt, wo du jeweils das nächste Level auswählen kannst. Ein Tier deiner Wahl – am Anfang ist es ein Löwe, gibt dir Hinweise und Tipps und begleitet den Spielverlauf. Die Erklärungen sind allerdings alle auf Englisch. Die Bedienung der App ist aber so intuitiv, dass du auch spielen kannst, wenn du nicht alles verstehst. 

Datensicherheit

Die App an sich fordert Zugriff auf wenige Berechtigungen auf deinem Smartphone. Lediglich auf In-App-Käufe, den Geräte- & App-Verlauf sowie auf die WLAN-Verbindungsinformationen wird zugegriffen. Personenbezogene Daten, die bei der Nutzung der App anfallen, werden vom Anbieter verwendet und weitergegeben. Um mehr Leben zu erhalten und Specials zu spielen, kannst du die App auch mit Facebook verbinden. Davon raten wir dir allerdings ab, denn wenn du deine App mit dem sozialen Netzwerk verbindest, nutzt die App die persönlichen Daten, die sie von Facebook erhält. Kritisch ist auch, dass die Datenschutzerklärung nur schwer auffindbar und ausschließlich auf Englisch verfügbar ist.

Meldemöglichkeit

In der App Safari Smash spielst du größtenteils für dich allein – solange du dich nicht mit deinem Facebook-Konto verbindest. Das heißt du kannst weder die anderen Nutzer sehen, noch können diese dich kontaktieren. Daher ist eine Meldefunktion nicht notwendig.

Unser Fazit:

Das Spiel bietet einen hohen Suchtfaktor, da die Levels nicht zum Selbstzweck, sondern zum Retten der Tiere gespielt werden. Die Levels sind abwechslungsreich und bieten unterschiedliche Herausforderungen. Nach langer Spielzeit kann es aber auch mal etwas langweilig werden. Problematisch sind die In-App-Käufe, die teilweise sehr teuer sind! Das Spiel kann aber auch problemlos komplett kostenfrei gespielt werden – ab und zu eine Spielpause schadet ja auch nicht. (Stand: 03.11.2017)