Es gibt mittlerweile ja wirklich Apps für oder gegen alles. Doch nicht alle sollte man auch probieren!

Du stehst an der Bushaltestelle, wartest auf Freunde oder willst einfach bei einem Spaziergang die Schneelandschaft genießen. Doch wie das im Januar so ist: Es ist bitterkalt. Deine Zehen fühlst du schon seit einigen Minuten nicht mehr, die Finger sind steif wie Zuckerstangen. Wie schön wäre da jetzt ein Wärmekissen in der Hand? Überraschung: Auch dafür gibt es Apps! Sogenannte Handwärmer-Apps wollen deine kalten Finger schnell wieder auftauen. Ist das wirklich eine gute Idee?

Warme Hände durch warmes Smartphone?

Tatsächlich geistern noch immer Handwärmer-Apps mit den unterschiedlichsten Namen durch die App-Stores. Diese Apps sorgen häufig wirklich dafür, dass sich dein Smartphone erwärmt und zu einer echten Wohltat für kalte Finger wird. Wir nennen hier keine bestimmten Apps, da wir sie dir trotz den Wärme-Effekts absolut nicht empfehlen können. Solche Apps haben nämlich ziemlich starke Nebenwirkungen und zwar auf dein Smartphone!

Handwärmer-Apps: Das passiert wirklich!

Die Apps kosten zwar meist nicht viel Speicherplatz, lösen auf deinem Smartphone aber ein regelrechts Feuerwerk an Prozessen aus. Sie versuchen dein Samrtphone damit zu überfordern, denn dann erhitzt sich das Gerät tatsächlich. Vielleicht hast du das sogar schon mal selbst erlebt, wenn du dein Smartphone mit vielen Apps und Anfragen gleichzeitig stark belastet hast.
Das Smartphone so zu überlasten hat aber Konsequenzen! Die erhöhte Termperatur des Geräts kann zum Besipiel für Schäden am Akku sorgen, dieser kann im schlimmsten Fall sogar explodieren. Doch auch wenn das nicht passiert: Der Akku altert schneller und ist nicht mehr so leistungsfähig. Was sich an kalten Händen vielleicht zunächst gut anfühlt, schadet deinem Smartphone also. Da sind andere Alternativen doch die bessere Wahl: Es gibt zum Beispiel aufladbare Heatbanks, die wie Powerbanks funktionieren, dich aber mit Wärme versorgen. Auch die guten alten knickbaren Wärmekissen können helfen oder natürlich: warme, dicke Kleidung!

 Vorsicht vor Handwärmer-Apps

Diese Apps schaden deinem Samrtphone. Nutze lieber andere Möglichkeiten um dich warm zu halten! Handschuhe, dicke Socken oder aufladbare Heatbanks können eine gute Alternative sein.