Pokémon GO ist ein kostenfreies Spiel, in dem du durch die Welt ziehen und die berühmten Pokémon fangen kannst.

App Test: Pokémon Go

  • USK: ab 6 Jahren
  • Features: Pokemon mit Augmented Reality Effekten fangen, gegen andere Spieler kämpfen, Gegenstände und Pokémon durch Bewegung im echten Leben sammeln
  • Android, iOS
  • Bezahlmodell: Freemium
  • Vorteile: Tolle Augmented Reality Effekte, Spielspaß mit Freunden
  • Nachteile: In-App-Käufe können zur Kostenfalle werden, Gefahr im Straßenverkehr

Das Ziel von Pokémon Go ist es, möglichst viele unterschiedliche Pokémon zu fangen und mit diesen gegen andere Spieler anzutreten. 

Die Besonderheit: Die echte Welt wird zur Spielwelt! Dir wird auf einer Karte angezeigt, wo du dich gerade befindest und du musst durch die reale Welt wandern, um unterschiedliche Pokémon zu finden. Lies dazu auch unsere 10 Fragen – 10 Antworten zu Pokémon GO

Funktion und Bedienung

Beim Öffnen der App wird deine Spielfigur auf der Landkarte angezeigt. Auf dieser sind reale Straßen, Flüsse und teilweise sogar Gebäude verzeichnet. Um dich durch die Spielwelt zu bewegen, musst du durch die echte Welt laufen. Erscheint ein Pokémon dann in deiner Umgebung, kannst du es mit sogenannten Pokébällen fangen. Welche Pokémon gerade in der Nähe sind, wird auf einer Art Radar angezeigt. Dabei wird die Umgebung mit einbezogen, denn bestimmte Pokémon-Arten tauchen häufiger in passenden Gegenden auf (z. B. Wasser-Pokémon in der Nähe von Flüssen). Mit den gefangenen Pokémon kannst du in Arenen gegen andere Spieler antreten.

Kosten und Datensicherheit

Das Spiel ist kostenfrei nutzbar. Einige Spielgegenstände kannst du zusätzlich per In-App-Kauf für echtes Geld im Shop des Spiels erwerben. Da kannst du jedoch leicht den Überblick verlieren und in eine teure Kostenfalle tappen.

Pokémon GO verlangt über die Berechtigungen Zugriff auf die Kamera, den Standort, Datenspeicher und Kontakte. Kamera und Standort sind für die Nutzung des Spiels sinnvoll, lediglich der Zugriff auf Kontakte ist kritisch. Darüber hinaus sind einige Klauseln der Datenschutzerklärung verbesserungswürdig.

Unser Fazit:

Pokémon GO ist ein ganz besonderes Smartphone-Spiel. Durch die Verknüpfung mit der realen Welt regt es dazu an, auch einmal das Haus zu verlassen und gemeinsam mit Freunden die Umgebung zu erkunden. Durch das einfache Spielprinzip kommen sowohl Neulinge als auch alte Pokémon-Fans einfach mit dem Spiel zurecht und haben ihren Spaß. Beachte aber, dass die App während der Nutzung auf deine Standortdaten zugreift und ein sehr genaues Bewegungsprofil von dir erstellen kann!

Trotzdem ganz wichtig: Während der Nutzung solltest du deine Umgebung im Blick behalten! Gerade in der Nähe von Straßen, Baustellen oder Flüssen gilt besondere Vorsicht, damit du dich und andere nicht gefährdest! Wir haben dir einige kuriose und auch gefährliche Pokémon GO-Geschichten zusammengestellt. (Stand: 13.07.2016)