App-Test Star Walk

Steckbrief zur App

//Fach Naturwissenschaften

//Klasse alle

//Features Sternbilder suchen / Sterne beobachten

//OS Android, iOS

//Bezahlmodell kostenpflichtig

//Vorteile//Nachteile
  • Zeigt alle Sternbilder über virtuellen Nachthimmel an
  • Schöne Grafik
  • Suchfunktion und einfache Bedienung
  • Umfangreiche Informationen zu den Sternbildern
    • Keine

    Funktion und Bedienung

    Nachdem die App geöffnet wurde, kann der Sternenhimmel erforscht werden: Die Augmented Reality-App zeigt die Sternbilder an, die vom Standort des Benutzers betrachtet werden können. Die Darstellung wird zusätzlich mit schemenhaften Bildern unterlegt, um die Vorstellungskraft zu unterstützen. Bewegt und dreht man sich mit dem Smartphone, verändert sich auch der Nachthimmel und zeigt die dort platzierten Himmelskörper an.

    Auch Sternbilder, die zur Zeit nicht am heimischen Nachthimmel zu finden sind, können mithilfe der App betrachtet werden. Dabei wird der virtuelle Nachthimmel auf dem Smartphone mit dem Finger hin und her bewegt. Tippt man einen Himmelskörper an, werden weiterführende Informationen zum Stern oder Sternbild angezeigt.

    Ob Planeten, Sterne oder Sateliten – die App lässt keine Frage offen. Die Suchfunktion ermöglicht zusätzlich das direkte Finden von Sternbildern.

    Die App im Unterricht

    Die App bietet tolle Möglichkeiten, den Nachthimmel zu entdecken. Auch tagsüber kann man anhand des virtuellen Nachthimmels nach Sternbildern Ausschau halten und das Smartphone in Richtung Himmel halten – denn die App zeigt auch bei Tag die Sternbilder an, die an diesem Ort zu finden sind.

    Die App eignet sich auch gut für Hausaufgaben: Schüler können Sterne über längere Zeiträume beobachten und mithilfe der App Sternbilder finden und nachzeichnen.

    Probleme und Datenschutz

    Die App möchte Zugriff auf den Standort und Mitteilungen senden, was aber verhindert werden kann, ohne die Nutzung der App einzuschränken. Außerdem verlangt sie Zugriff auf Medien und Dateien.

    Bewertung und Fazit

    Die App beeindruckt nicht nur mit vielen Informationen über den Nachthimmel, sondern überzeugt auch mit einer schönen Grafik und einer intuitiven, einfachen Bedienung.

    Sie ist zudem sehr gut für den Einsatz im Unterricht geeignet, da man mit Hilfe der Grafik den Nachthimmel auch bei Tag gut erforschen und analysieren kann. Die Arbeit mit der App macht Spaß und bringt Abwechslung in den Unterrichtsalltag.

    Ein weiterer Vorteil: Für die Nutzung der App ist keine Internetverbindung erforderlich.

    (Stand: 20. April 2016)

    Hinweis

    Generell empfehlen wir den Einsatz von schuleigenen Smartphones und Tablets für die App-Nutzung sowie die Einholung einer Einwilligung der Eltern für den App-Einsatz. Ob die vorgestellten Apps in einer Schule genutzt werden dürfen, hängt von den Vorgaben des jeweiligen Bundeslandes ab. Im Einzelfall (insbesondere wenn die App Daten auf fremden Servern speichert oder die Erstellung eines Accounts notwendig ist) muss daher vor der Nutzung durch die Lehrkraft geprüft werden, ob entsprechende Dienstanweisungen des Dienstherrn vorliegen.

    Ein Angebot von:

    In Kooperation mit: