App-Test Desmos

Steckbrief zur App

//Fach Mathematik, Physik

//Klasse ab Mittelstufe

//Features grafischer Taschenrechner / Funktionen zeichnen lassen / Funktionen mit Schiebereglern manipulieren

//OS Android, iOS

//Bezahlmodell Kostenlos

//Vorteile//Nachteile
  • Umfangreicher Grafiktaschenrechner
  • Übersichtlich und intuitiv bedienbar
  • nur auf Englisch verfügbar

Funktion und Bedienung

Desmos ist ein umfangreicher grafischer Taschenrechner und Funktionsplotter, mit dem Funktionen aller Art grafisch dargestellt werden können.

Durch Tippen auf den Menüpunkt kann die Art der Funktion ausgewählt werden. Dabei können die einzelnen Parameter eingegeben werden. Der Taschenrechner überträgt die Funktion dann in ein Koordinatensystem. Durch Antippen der Graphen können Minimum und Maximum oder Schnittpunkte bestimmt werden. Auch Tabellen mit X und Y-Werten können angelegt werden. Da die App so viele umfangreiche Funktionen bietet, braucht es eine kurze Einarbeitungszeit, um sie zu verstehen.

Die App im Unterricht

Wie bei einem grafischen Taschenrechner gilt auch bei Desmos, dass die Schülerinnen und Schüler selbstverständlich auch lernen sollten, alle Berechnungen auch händisch durchzuführen. Diese Fähigkeiten können dann durch den Einsatz von Desmos ergänzt werden.

Gerade die Möglichkeit, einzelne Parameter über Schieberegler zu verändern und damit das Schaubild zu manipulieren, hilft beim Verständnis, wie sich Änderungen an den Funktionsparametern auf das Schaubild auswirken. Auch zur Überprüfung und Kontrolle, ob eine Aufgabe korrekt gelöst wurde, ist Desmos geeignet.

Probleme und Datenschutz

Die App verlangt Zugriff auf die Fotos, Medien und Dateien sowie auf die WLAN-Verbindung. Diese Berechtigungen sind in Anbetracht der Funktionen des Taschenrechners nachvollziehbar.

Ein Account wird nur zur Cloud-Speicherung der Graphen benötigt.

Ein kleiner Nachteil: Die App ist nur in englischer Sprache verfügbar.

Bewertung und Fazit

Die App ist sehr sinnvoll und hilfreich für den Mathematikunterricht. In der Arbeit mit mathematischen Funktionen und der Darstellung dieser Funktionen unterstützt die App an vielen Stellen und fördert das Verständnis durch die interaktive Aufbereitung. Dass die App nur in englischer Sprache verfügbar ist, sollte für Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe keine größere Herausforderung darstellen.

(Stand: 24. März 2016)

Hinweis

Generell empfehlen wir den Einsatz von schuleigenen Smartphones und Tablets für die App-Nutzung sowie die Einholung einer Einwilligung der Eltern für den App-Einsatz. Ob die vorgestellten Apps in einer Schule genutzt werden dürfen, hängt von den Vorgaben des jeweiligen Bundeslandes ab. Im Einzelfall (insbesondere wenn die App Daten auf fremden Servern speichert oder die Erstellung eines Accounts notwendig ist) muss daher vor der Nutzung durch die Lehrkraft geprüft werden, ob entsprechende Dienstanweisungen des Dienstherrn vorliegen.

Ein Angebot von:

In Kooperation mit: