Handysektor-Lexikon:

Begriffserklärung

Als „User Generated Content“ werden alle Medieninhalte bezeichnet, die nicht von den Webseiten-Betreibern erzeugt werden. Wie der Begriff schon verrät, handelt es sich hierbei nämlich nur um digitale Inhalte, die von den Nutzern einer Seite selbst erstellt wurden. Der Begriff kann mit „nutzergenerierte Inhalte“ ins Deutsche übersetzt werden.

Hierzu zählen beispielsweise Blog-Beiträge, Kommentare, Lexikoneinträge auf Wikipedia, selbst erstellte Musik und vieles mehr. Die Inhalte unterscheiden sich oft darin, dass sie eher unprofessionell wirken.

Zurück

Handysektor ist ein Angebot der Landesanstalt für Kommunikation (LFK). Die LFK ist die Landesmedienanstalt in Baden-Württemberg und setzt sich für mehr Medienkompetenz ein. Mit Handysektor bietet sie dir eine unabhängige Anlaufstelle für deinen digitalen Alltag – mit vielen Tipps, Informationen und auch kreativen Ideen rund um Smartphones, Tablets und Apps.