Handysektor-Lexikon:

Begriffserklärung

Stream oder Streaming (engl. strömen, fließen) bezeichnet eine kontinuierliche Datenübertragung von Video- und Audiodateien. Anders als beim Downloaden oder dem Filesharing wird beim Streaming nicht die vollständige Datei auf den heimischen Rechner heruntergeladen.

Entscheidend ist, dass eine Audio- oder Videodatei vom Player nicht komplett geladen wird, sondern in einem beständigen Fluss kleiner Datenpakete ankommt. Diese kleinen Datenpakete werden während des Anschauens direkt wieder gelöscht, zeitgleich lädt der PC oder das Smartphone die anderen Teile der Datei vorübergehend.

Technisch betrachtet erzeugt das Streaming also keine vollständige Kopie, sondern nur temporäre Daten auf dem Arbeitsspeicher deines  Rechners oder Handys – im Gegensatz zum Download.

Aber Achtung:  Ob das Streamen von Inhalten aus illegalen Quellen strafbar ist, wurde juristisch noch nicht eindeutig geklärt. 

Zurück

Handysektor ist ein Angebot der Landesanstalt für Kommunikation (LFK). Die LFK ist die Landesmedienanstalt in Baden-Württemberg und setzt sich für mehr Medienkompetenz ein. Mit Handysektor bietet sie dir eine unabhängige Anlaufstelle für deinen digitalen Alltag – mit vielen Tipps, Informationen und auch kreativen Ideen rund um Smartphones, Tablets und Apps.