Handysektor-Lexikon:

Begriffserklärung

Der Begriff “Spyware” ist zusammen gesetzt aus den Worten Software und “Spy”, also Spion. Es geht also um Programme, die einen Computer ausspionieren. Spyware versteckt sich häufig auf einem Computer. Ohne das Wissen eines Computernutzers werden persönliche Daten gesammelt und an die Programmierer der Spyware verschickt. Das heimliche Verschicken von Daten passiert über das Internet. So werden z.B. Daten darüber gespeichert, welche Seiten ein Nutzer im Internet besucht Die Informationen werden dann von Firmen dazu eingesetzt, um auf den Benutzer zugeschnittene Werbung einzublenden. Spyware kann auch dazu genutzt werden, um Logins und Passwörter auszuspionieren.

Zurück

Handysektor ist ein Angebot der Landesanstalt für Kommunikation (LFK). Die LFK ist die Landesmedienanstalt in Baden-Württemberg und setzt sich für mehr Medienkompetenz ein. Mit Handysektor bietet sie dir eine unabhängige Anlaufstelle für deinen digitalen Alltag – mit vielen Tipps, Informationen und auch kreativen Ideen rund um Smartphones, Tablets und Apps.