Handysektor-Lexikon:

Begriffserklärung

Mit einem Patent kann man eine technische Erfindung schützen lassen, wenn sie neu und gewerblich anwendbar ist. Durch so ein Patent wird also verhindert, dass eine Erfindung einfach so von anderen kopiert werden kann, um damit Geld zu verdienen. Um eine Erfindung schützen zu lassen, muss man das Patent bei einer staatlichen Behörde einreichen. Aber nicht immer reichen die ursprünglichen Erfinder ein Patent ein, sondern die Leute, die in einer Erfindung auch den geschäftlichen Erfolg sehen. So leuchteten schon lange vor Thomas Edison die ersten Glühlampen, aber Edison hat die Glühlampe technisch verbessert und war der erste, der darauf ein Patent angemeldet hat. Wenn es um weniger große Erfindungen geht, kann man sich neben einem Patent auch ein sogenanntes Gebrauchsmuster schützen lassen.

Zurück

Handysektor ist ein Angebot der Landesanstalt für Kommunikation (LFK). Die LFK ist die Landesmedienanstalt in Baden-Württemberg und setzt sich für mehr Medienkompetenz ein. Mit Handysektor bietet sie dir eine unabhängige Anlaufstelle für deinen digitalen Alltag – mit vielen Tipps, Informationen und auch kreativen Ideen rund um Smartphones, Tablets und Apps.