Handysektor-Lexikon:

Begriffserklärung

Im Englischen benutzt man das Wort “Frills” für “Rüschen” oder “Krausen” an Kleidungsstücken und meint damit häufig so etwas wie “schmückenden Schnickschnack”. Wenn es also um “No Frills” geht, bedeutet das: keinen Schnickschnack. In der Wirtschaft gibt es die Bezeichnung “No Frills” für Anbieter, die versuchen, in allen möglichen Bereichen Kosten zu reduzieren, um ein Produkt möglichst günstig anbieten zu können.
Die so genannten Billigflieger sind No Frills-Anbieter. Dort gibt es zum Beispiel keine Umsonst-Mahlzeiten und die meisten Kunden buchen über das Internet. Das spart Personal. Aber auch beim Mobilfunk wird das No Frills-Modell immer beliebter. Bei den Angeboten von “Simyo” oder “VIVA” zum Beispiel, gibt es keine Rufnummernmitnahme und keine subventionierten Handys.

Zurück

Handysektor ist ein Angebot der Landesanstalt für Kommunikation (LFK). Die LFK ist die Landesmedienanstalt in Baden-Württemberg und setzt sich für mehr Medienkompetenz ein. Mit Handysektor bietet sie dir eine unabhängige Anlaufstelle für deinen digitalen Alltag – mit vielen Tipps, Informationen und auch kreativen Ideen rund um Smartphones, Tablets und Apps.