Handysektor-Lexikon:

Begriffserklärung

HSDPA ist die Abkürzung für High Speed Downlink Packet Access und ist eine technische Weiterentwicklung von UMTS. Mit HSDPA können Datenraten am Handy oder der Datenkarte für das Notebook von über 14 Mbit/s erreicht werden, wenn der eigene Netzbetreiber sein Mobilfunknetz für HSDPA ausgebaut hat. Um diese neue Technik nutzen zu können, braucht man ein Endgerät, das HSDPA unterstützt. Hierexterner Link gibt es eine Datenbank, in der aktuell 390 verschiedene Endgeräte aufgeführt werden, die besonders schnelle Datenverbindungen mit dieser Technologie aufbauen können.

Zurück

Handysektor ist ein Angebot der Landesanstalt für Kommunikation (LFK). Die LFK ist die Landesmedienanstalt in Baden-Württemberg und setzt sich für mehr Medienkompetenz ein. Mit Handysektor bietet sie dir eine unabhängige Anlaufstelle für deinen digitalen Alltag – mit vielen Tipps, Informationen und auch kreativen Ideen rund um Smartphones, Tablets und Apps.