Handysektor-Lexikon:

Begriffserklärung

Geotagging, im Deutschen oftmals Geokodierung genannt, beschreibt eine Anwendung des World Wide Web, die es Nutzern ermöglicht, ihre Fotos oder Beiträge mit Ortsmarkierungen zu versehen. Das geschieht über geographische Koordinaten. Man kann sie auch mit Online-Landkarten verlinken. Interessierst du dich zum Beispiel für Venedig, kannst du dir mit Hilfe von Geotagging alle Bilder anschauen, die dort aufgenommen wurden.

Zurück

Handysektor ist ein Angebot der Landesanstalt für Kommunikation (LFK). Die LFK ist die Landesmedienanstalt in Baden-Württemberg und setzt sich für mehr Medienkompetenz ein. Mit Handysektor bietet sie dir eine unabhängige Anlaufstelle für deinen digitalen Alltag – mit vielen Tipps, Informationen und auch kreativen Ideen rund um Smartphones, Tablets und Apps.