Handysektor-Lexikon:

Begriffserklärung

Wenn ein Haus nur über eine Treppe zu erreichen ist, kann ein Rollstuhlfahrer ohne Hilfe nicht hinein. Für den Rollstuhlfahrer ist die Treppe eine Barriere, die er nicht so einfach überwinden kann. Mit einer entsprechenden Rampe könnte er jedoch hinein – der Zugang ins Haus wäre dann also barrierefrei. Auch beim Internet oder bei der Nutzung von technischen Geräten spricht man von Barrierefreiheit. Häufig wird auch der englische Begriff “Accessibility” (Zugänglichkeit) benutzt. Damit eine Internetseite als barrierefrei bezeichnet werden kann, muss sie bestimmte technische Standards erfüllen. Eine barrierefreie Webseite kann zum Beispiel von blinden Menschen genutzt werden. Dafür wird eine technische Hilfe eingesetzt, der die Texte auf der Webseite in Blindenschrift überträgt. Viele Informationen zum Thema Barrierefreiheit gibt es bei der Initiative “Einfach für Alle”, die von der Aktion Mensch ins Leben gerufen wurde.

Zurück

Handysektor ist ein Angebot der Landesanstalt für Kommunikation (LFK). Die LFK ist die Landesmedienanstalt in Baden-Württemberg und setzt sich für mehr Medienkompetenz ein. Mit Handysektor bietet sie dir eine unabhängige Anlaufstelle für deinen digitalen Alltag – mit vielen Tipps, Informationen und auch kreativen Ideen rund um Smartphones, Tablets und Apps.