App-Test Latein Formenanalyse

Steckbrief zur App

//Fach Latein

//Klasse alle

//Features Formenanalyse / Wortbedeutung / Deklination

//OS iOS

//Bezahlmodell Freemium, Werbung

//Vorteile//Nachteile
  • Speichermöglichkeiten von Wörtern und Formen
  • umfangreiche Informationen
  • eher eine Individual-App

Funktion und Bedienung

Mit der Formenanalyse können beliebige lateinische Formen bestimmt werden. Beim erstmaligen Start der App erhält man eine kurze Einführung über die Funktionen, was die Bedienung erleichtert.

Um eine Form analysieren zu können, muss in der Suche der gewünschte Begriff eingegeben werden. Durch Klicken erhält man eine Detailansicht mit Informationen zu Bedeutung, Formen, Deklination und Wortart der gesuchten Vokabel.

Für die Suche ist grundsätzlich eine Internetverbindung notwendig. Durch Wischen können Begriffe zu Favoriten hinzugefügt werden, die anschließend auch offline verfügbar sind.

Die App im Unterricht

Diese App ist eher eine Individual-App, die Schülerinnen und Schülern dabei hilft Aufgaben zu lösen und Formen zu analysieren. Wer bei einer Übersetzung nicht weiter kommt, kann gezielt einzelne Begriffe in der App nachschlagen.

Auch für die Unterstützung bei den Hausaufgaben oder beim Lernen wichtiger Vokabeln kann die App sinnvoll eingesetzt werden.

Probleme und Datenschutz

Die App zeigt sehr viel Werbung an. Die werbefreie Version kann für ein paar Euro per In-App-Kauf freigeschaltet werden.

Die App fragt außerdem nach dem Zugriff auf den Standort, was in iOS aber verweigert werden kann.

Bewertung und Fazit

Die App analysiert relativ zuverlässig lateinische Formen und ist eine gute Unterstützung für Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte im Lateinunterricht.

Da nicht alle Schüler-Smartphones mobiles Internet nutzen können oder alle Schulen WLAN anbieten, ist es schade, dass Begriffe nur mit einer aktiven Internetverbindung gesucht werden können. Als Kompromiss könnten hier mehrere Schüler gemeinsam ein Smartphone oder Tablet nutzen.

(Stand: 06. April 2016)

Hinweis

Generell empfehlen wir den Einsatz von schuleigenen Smartphones und Tablets für die App-Nutzung sowie die Einholung einer Einwilligung der Eltern für den App-Einsatz. Ob die vorgestellten Apps in einer Schule genutzt werden dürfen, hängt von den Vorgaben des jeweiligen Bundeslandes ab. Im Einzelfall (insbesondere wenn die App Daten auf fremden Servern speichert oder die Erstellung eines Accounts notwendig ist) muss daher vor der Nutzung durch die Lehrkraft geprüft werden, ob entsprechende Dienstanweisungen des Dienstherrn vorliegen.

Ein Angebot von:

In Kooperation mit: