Handysektor-Flyer: Voll Porno

Auf Schulhöfen mit dem Handy getauscht, im Internet heruntergeladen und in extremen Fällen auch selbst gefilmt ist Pornografie Medienrealität bei vielen Jugendlichen. Mit dem neuen Comic-Flyer “Voll Porno” im Stil eines japanischen Manga thematisiert das Projekt handysektor nun Pornografie auf Handys und Computern. Fragen nach der Strafbarkeit, verletzten Persönlichkeitsrechten, Rollenbildern, Gewalt, Beziehung, Liebe und Sexualität werden in kleinen kommentierten Szenen aufgeworfen.

Handysektor setzt sich mit dem Informationsangebot zum Ziel, Jugendliche direkt und schnörkellos anzusprechen. Zudem bietet der Flyer Pädagog(inn)en die Möglichkeit, mit den Jugendlichen über Pornografie, die Verletzung von Persönlichkeitsrechten, Straftatbeständen zu reden und über Norm- und Wertvorstellungen im sozialen Miteinander zu diskutieren. Hinweise auf das Beratungstelefon der NummergegenKummer und weiterführende Informationsangebote unter loveline.de von der BZgA eröffnen Jugendlichen eine anonyme Kontaktaufnahme und vertiefende Recherchemöglichkeiten über die Diskussion in Schule oder Jugendgruppe hinaus.

Der Flyer ist per Download oder in gedruckter Form kostenlos erhältlich.


CC BY-NC-ND 4.0  Lizenzhinweis | Die Redaktion freut sich über Feedback.
 

Ein Angebot von:

In Kooperation mit: