Handysektor-Lexikon:Verbraucherzentralen

Begriffserklärung

Die Verbraucherzentralen haben rund 200 Beratungsstellen in Deutschland. Dort bekommt ihr verlässliche Informationen und unabhängige Beratung zu allen Themen, die Verbraucher interessieren. So geht es zum Beispiel um Finanzen, Ernährung, Reisen und Telekommunikation. Die Verbraucherzentralen sind aufgeteilt nach Bundesländern. Die jeweiligen Internetadressen findet ihr unter www.verbraucherzentrale.de. Konkrete Informationen zum Mobilfunk gibt es z.B. bei der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Die Verbraucherzentralen finanzieren sich aus öffentlichen Mitteln und auch aus eigenen Einnahmen. Persönliche oder telefonische Beratung kann kostenpflichtig sein. Auf den Internetseiten gibt es aber sehr gute kostenlose Informationen.
Der “Verbraucherzentrale Bundesverband” vertritt die Interessen der Verbraucher auf Bundesebene. Außerdem gibt es den europäischen Dachverband der Verbraucherschützer BEUC. Die Internetseite des Verbandes ist allerdings nur in englischer und französischer Sprache. Die Abkürzung BEUC kommt auch aus dem Französischen.

Zurück