Handysektor-Lexikon:MP3

Begriffserklärung

Das Format MP3 wurde 1987 am Fraunhofer-Institut in Deutschland entwickelt. Sinn der Erfindung war und ist es, Tondateien zu verkleinern. Bei dieser Komprimierung von Daten arbeitet MP3 mit einem Trick: Töne, die das menschliche Ohr nicht hören kann, werden weggerechnet. Wird zum Beispiel ein Ton von einem anderen überlagert, so wird der nicht hörbare Ton bei der MP3-Komprimierung aus dem Datenstrom entfernt. Die Qualität von MP3 hängt davon ab, wie viel Speicherplatz pro Sekunde zur Verfügung steht. Das wird mit der Bitrate angegeben.

Zurück