Handysektor-Lexikon:Mobilfunkzelle

Begriffserklärung

Für den Mobilfunk sind über das ganze Land tausende Basisstationen verteilt. Jeder dieser Sendemasten versorgt ein bestimmtes Gebiet. Diese Gebiete werden auch als Zellen bezeichnet. Das Mobilfunknetz besteht also aus vielen einzelnen Mobilfunkzellen. In Städten sind diese Zellen relativ klein. Das liegt zum einen daran, dass Städte nun mal aus vielen Häusern bestehen und es deshalb jede Menge Hindernisse für die Funkwellen gibt. Außerdem gibt es in Städten sehr viele Handybesitzer. Und jede Basisstation kann nur eine bestimmte Menge an Gesprächen gleichzeitig abwickeln. Auf dem Land sind die Funkzellen entsprechend größer und decken ein weiträumigeres Gebiet ab.

Zurück