Handysektor-Lexikon:Maschinelles Lernen

Begriffserklärung

Beim maschinellen Lernen geht es darum, dass künstliche Intelligenzen, zum Beispiel Roboter oder Social Bots, durch das Verhalten von Nutzern dazu lernen. Die Maschine lernt dabei nicht einfach nur auswending, sondern erkennt Muster und Gesetzmäßigkeiten in den Nutzerdaten. Beispiele sind die Sprach- und Texterkennung, aber auch das Erkennen von Falschmeldungen und anderen Bots, zum Beispiel in sozialen Netzwerken.

Zurück