Handysektor-Lexikon:Auflösung

Begriffserklärung

Mit der Auflösung wird die Qualität von Bildern und Filmen beschrieben. Dabei wird gezählt, aus wie vielen einzelnen Punkten ein Bild aufgebaut ist. Je mehr Punkte das sind, desto besser ist die Qualität eines Bildes. Die Punkte in einem Bild nennt man häufig auch Pixel. Bei digitalen Fotos zählt man die Pixel in der Länge und der Breite des Bildes. Daraus ergibt sich zum Beispiel eine Auflösung von 1152 x 864. Wenn man dies zusammenrechnet, ergeben sich insgesamt 995 328 Pixel für das Bild. Und weil das fast eine Million Pixel sind und diese Größenordnung gerne durch das Wort “Mega” ersetzt wird, sagt man auch, dass das Bild eine Auflösung von 1 Megapixel hat. Handys mit eingebauter Kamera haben zum Teil schon eine Auflösung von 1 oder 2 Megapixeln. Aber das gilt nur für digitale Einzelfotos. Wenn es um Filme geht, ist die Auflösung geringer.

Zurück