Diebstahlschutz

Smartphones, vor allem neuere Modelle, sind oft viel Geld wert. Das macht sie zu einem beliebtem Diebesgut. Außerdem sind jede Menge privater Daten darauf gespeichert. Umso ärgerlicher ist es, wenn dein Smartphone verloren geht oder gestohlen wird. 

Dieben Zugang zu Daten erschweren 

Wenn dein Smartphone in die falschen Hände gerät, ist es wichtig, dass Fremde nicht direkten Zugriff auf deine Daten bekommen. Dazu solltest du dein Smartphone per PIN und Bildschirmsperre vor Fremdzugriff schützen. Die meisten dieser Funktionen sind auf den gängigen Betriebssystemen schon vorinstalliert. Schützen kannst du dich auch mit unseren Tipps zum Thema Passwörter.

Ein Backup rettet deine Daten 

Mit dem Smartphone sind erstmal auch alle Nummern und Adressen weg. Das ist sehr ärgerlich. Um dich hier abzusichern, ist es ratsam, hin und wieder deine Kontakte und Adressbücher zu exportieren und eine Kopie auf anderen Geräten, z.B. dem Computer, zu speichern. Du kannst natürlich auch online-Synchronisierungsdienste wie z.B. Apples iCloud oder die Google-Dienste bei Android nutzen. Wenn deine Kontakte online hinterlegt sind, hast du auch nach Verlust des Gerätes noch Zugriff darauf. Dabei kommen aber auch wieder neue Risiken auf dich zu, da Daten online meist nicht sicher gespeichert werden und z.B. von Dritten oder Hackern eingesehen werden können. 

SIM-Karte sofort sperren lassen 

Wenn dein Smartphone wirklich verschwunden ist, solltest du den Diebstahl sofort beim Mobilfunkbetreiber melden und die SIM-Karte sperren lassen. Das geht bei den meisten Anbietern ganz einfach per Anruf oder im jeweiligen Kundencenter online. Sonst kann es nämlich sein, dass auf deine Kosten Telefonate geführt oder andere Dienste gebucht werden, die dir in Rechnung gestellt werden. 

Welche Schritte man bei einem Smartphone-Diebstahl unternehmen sollte, erklärt dir auch der WISO-Tipp: Handy weg

Dein Smartphone orten 

Mit dem Android-Gerätemanager oder „mein iPhone suchen“ kannst du dein Smartphone bei Verlust orten und sogar sperren. 

Um dein Smartphone mit dem Android-Gerätemanager finden zu können, muss der Standortzugriff deines Smartphones aktiviert sein. Wenn das der Fall ist, kannst du dich mit deinem Google Konto an deinem Computer anmelden. So kannst du von zuhause aus dein Smartphone orten und es im Fall eines Diebstahls aus der Ferne sperren und deine Daten löschen lassen. Falls du es nur verlegt hast und es in der Nähe ist, kannst du es klingeln lassen. Der Gerätemanager ist auf manchen Android-Geräten schon vorinstalliert. Ansonsten kannst du ihn aus dem Google Play Store herunterladen.

Das gleiche funktioniert auch mit der App „Mein iPhone suchen“. Damit kannst du von jedem iOS-Gerät aus nach deinem verlorenen Gerät suchen. Dafür musst du dich mit der Apple-ID, die du für die iCloud nutzt, anmelden. Dann kannst du den Aufenthaltsort deines Smartphones auf einer Karte sehen. Du kannst es auch per Fernzugriff sperren oder alle Daten löschen. Wenn es in der Nähe ist kannst du einen Ton abspielen.  Die App hat außerdem den Modus „Verloren“. Falls du dein Gerät verlierst kannst du eine selbsterstellte Nachricht samt Kontaktnummer auf dem Sperrbildschirm anzeigen lassen. Das erhöht die Chance, dass ein ehrlicher Finder es dir zurückgibt. Die Funktion „Mein iPhone suchen“ musst du in den Einstellungen aktivieren.

Ein Angebot von:

In Kooperation mit: