05.01.2015

Musikstreaming-Dienste für dein Smartphone

Gitarre

Musik zu hören gehört genauso zu einem Smartphone dazu, wie der Zugang zum Internet oder Apps. Dein Alleskönner in der Hosentasche ist gleichzeitig nämlich auch ein wunderbarer Musik-Player. Entdecke heute in unserem Themenmonat "Musik auf dem Smartphone" die besten Apps und Dienste, um Musik zu streamen - von kostenlosen, legalen Angeboten bis hin zu fairen, kostenpflichtigen Angeboten.

Streaming? Was ist das?

Musik kaufen bedeutete bis vor wenigen Jahren eine CD zu kaufen. Anschließend gab es Angebote, bei denen man eine digitale Sounddatei kaufen und das Musikstück auf den Computer herunterladen konnte.

Bei Streaming-Flatrates bezahlt man nicht für einen einzelnen Song oder ein Album, sondern man bezahlt dafür, Musik hören zu dürfen. Anders als bei einem Download wird der Song beim Streaming (engl. strömen, fließen) nicht erst als vollständige Datei auf dein Gerät heruntergeladen. Vielmehr werden beim Streaming Teile der Datei auf deinem Smartphone zwischengespeichert, aber nicht dauerhaft auf deinem Gerät abgelegt. Der Vorteil ist natürlich, dass du auf Millionen von Liedern zugreifen kannst, ohne diese kaufen zu müssen. Allerdings kannst du, wenn du den Anbieter nicht mehr nutzt, nicht mehr auf die Musikstücke zugreifen.

Bei Streaming-Diensten ist es manchmal schwer herauszufinden, ob sie auch legal sind. Gerade bei kostenlosen Streaming-Diensten musst du vorsichtig sein. Die Künstler stellen ihre Musik nur in Ausnahmefällen kostenlos zu Verfügung, da sie damit ihr Geld verdienen möchten. Somit ist klar, dass Dienste, die Musik kostenlos und ohne Werbeeinblendungen anbieten, nur schwer legal sein können. Unser Partner klicksafe hat zu diesem Thema einen Flyer und einige rechtliche Fakten zusammengestellt. Schau sie dir doch einmal an und finde heraus, wie du illegale Dienste schnell erkennst.

Anbieter im Überblick

Die Auswahl der Musikstreaming-Dienste ist nahezu endlos. Handysektor hat dir deshalb eine kleine Auswahl an Streaming-Diensten ausgesucht.

Wenn du den perfekten Streaming-Dienst für dich suchst, kommt es aber ganz auf deine persönlichen Ansprüche an: Bist du bereit Geld auszugeben oder möchtest du auf jeden Fall einen kostenlosen Streaming-Dienst? Welches Genre hörst du gern? Sind Werbeeinblendungen ein absolutes No-Go für dich oder kannst du den ein oder anderen Werbeblock zwischen zwei Songs akzeptieren?

Achtung: Bei allen Diensten musst du dich registrieren. Frage am besten deine Eltern, ob Sie dir dabei helfen können. Vor allem wenn du ein kostenpflichtiges Abo abschließen möchtest, solltest du vorher mit ihnen sprechen und dir Hilfe für die Zahlungsdaten holen.

Wir helfen dir: Du nutzt einen Dienst, den wir bisher nicht getestet haben? Dann löse unseren App-Alarm aus und melde den Streaming-Dienst oder die Webseite von der du dir Musik downloaden möchtest. Wir prüfen das Angebot und lassen dir unsere Einschätzung zukommen.

NameKostenUmfangBesonderheit
SpotifyKostenlos bzw. 9,99€ monatlich60 Millionen TitelViele Verknüpfungen zu externen Angeboten, wie zum Beispiel dem Musik-Magazin "Rolling Stone"
SoundCloudKostenlos, bzw. 3,00€ oder 9,00€ monatlich10h Musik pro Minute neuEigene Musik hochladen möglich
LastFMKostenlos, bzw. 3,00€  monatlich80 Millionen TitelPersonalisierte Musik-Vorschläge
DeezerKostenlos, bzw. 9,99€ monatlich35 Millionen Titel Pausenlos Musik mit "Flow"
RdioKostenlos, bzw. 5,00€ oder 10,00€ monatlich15 Millionen Titel

Auffallend übersichtliches und elegantes Userface

 

Die Musikstreaming-Dienste findest du in unserer Bildergalerie.

Hier gehts zur Bildergalerie...

Ein Angebot von:

In Kooperation mit: