Die Android Funktion Smart Lock erlaubt es, dass man die Bildschirmsperre lösen kann, ohne dafür einen Code oder ein Muster einzutippen.

Je länger und komplexer deine Bildschirmsperre ist, desto sicherer ist sie. Wer sich eine 12-stellige Passwortsperre einrichtet, sollte damit erstmal auf der sicheren Seite sein. Aber wer hat Lust, diese 12-stellige Sperre ständig – auch Zuhause – einzugeben? 
Alle Infos zu einem sicheren Passwort und einer sicheren Bildschirmsperre kannst du in diesem Artikel lesen.
Wenn du dein sicheres Passwort an manchen Orten oder durch kleine Tricks schnell ausschalten willst, dann lies einfach hier weiter. 

Android Smart Lock einstellen

Zunächst stellt sich die Frage, wo du Smart Lock bei deinem Android-Gerät überhaupt finden kannst. Es hält sich tatsächlich etwas versteckt.

Wo finde ich Smart Lock?

  • Öffne die Einstellungen
  • Unter "Gerätesicherheit" gibt es die Option "Sichere Sperreinstellungen", hier findest du das Smart Lock-Feature
  • Tippe auf Smart Lock.
  • Gib deinen Pin oder deine bisherige Bildschirmsperrige ein
  • Lies dir die Info über Smartlock durch. 
  • Im Menü von Smart Lock kannst du jetzt eine Smart Lock Variante auswählen. 

Smart Lock Varianten

Vertrauenswürdige Orte
Hier kannst du mit Google Maps Orte festlegen, an denen das Smartphone automatisch entsperrt ist. Das kann beispielsweise dein Zuhause sein.
Aber Achtung: Für diese Funktion muss dein GPS aktiviert sein. Damit ermöglichst du Google, viele Daten über dich zu sammeln. 

Voice Match
Bei dieser Variante kannst du mit dem Sprachbefehl "Ok Google" dein Smartphone entsperren. Dazu muss die Funktion "Ok Google" aktiviert und eingerichtet sein. Das kannst du aber gleich in den Smart Lock Einstellungen vornehmen. 
Auch hier gilt zu wissen: Google zeichnet jede Spracheingabe auf und speichert sie. Zudem ist unsicher, ob wirklich nur du das Smartphone per Sprachbefehl entsperren kannst.

Vertrauenswürdige Geräte
Du hast Zuhause eine Bluetooth Box, mit der du dein Smartphone oft verbindest? Perfekt. Die kannst du nämlich als vertrauenswürdiges Gerät einrichten. Immer, wenn dein Smartphone dann mit diesem Gerät gekoppelt ist, ist es automatisch entsperrt. Das funktioniert mit allen Bluetooth Geräten. 
Wer vorhat mit dem Bluetooth-Gerät auch draußen unterwegs zu sein oder z.B. eine Box beim Chillen im Park mitnimmt, sollte vorsichtig sein. Wird dir dabei dein Smartphone geklaut, ist es für den Dieb sofort entsperrt.

Trageerkennung
Sobald jemand das Smartphone bei sich trägt, ist es entsperrt. Was vielleicht praktisch klingt birgt leider viele Gefahren! Bei dieser Funktion kann nicht überprüft werden, wer das Smartphone gerade bei sich trägt. Ob deine Freunde, Geschwister, Eltern oder auch Kriminelle: Deine Daten sind dann für jeden frei zugänglich. 
 

Unser Tipp

Auch wenn ein langer Code beim Entsperren manchmal nervig ist: es ist und bleibt vorerst die sicherste Methode. Überleg dir also gut, ob Smart Lock für dich geeignet ist und welche Variante für dich die sicherste sein könnte.