Auch Nicht-Gamer kommen um das Spiel Fortnite zurzeit nicht herum. Warum ist das Spiel so erfolgreich?

Eigentlich ist Vieles am Spiel Fortnite nicht neu. Free-to-Play Spiele gibt es schon seit längerem und auch das Genre Battle Royale existiert seit einigen Jahren. Es kann also nicht nur am Spielprinzip liegen, dass Fortnite Battle Royale aktuell als weltweit erfolgreichstes Game gefeiert wird. Wir haben 7 Gründe dafür, warum sich Fortnite weltweit in die Herzen von Gamern gespielt hat.

1. Cartoon Style

Die Charaktere und Spielwelt sind in coolem Cartoon-Style gehalten, der vielen Altersgruppen gefällt. Gerade Eltern macht das Spiel deswegen auch weniger Sorgen, schließlich sehen die Spieler eher lustig als übel und gemein aus. Auch, dass man weder Blut noch das Sterben der Spielfiguren richtig sieht, beruhigt viele Erwachsene. Trotz alledem handelt es sich bei Fortnite um einen Shooter, der für jüngere Kinder wohl eher nicht geeignet ist.

2. Kleine Beträge

Um Fortnite zu spielen muss man erstmal garnichts bezahlen. Klar, dass so mehr Leute das Game erstmal ausprobieren. Zu kaufen gibt es dann auch nur kosmetische Veränderungen, die die eigene Spielfigur anders aussehen lassen. Zudem gibt’s noch besondere Gleiter, Moves oder Tänze. Nichts muss, alles kann. Und kostet dann erstmal auch nicht viel. Erstmal...
 

Achtung

Bei In-App Käufen summieren sich auch kleine Kosten schnell und plötzlich gibt man doch ungeplant viel Geld aus.

Fortnite Battle Royale

3. Trendy Moves und Kostüme

Die Add-Ons im Spiel sind ziemlich cool. Die Spielemacher von Fortnite orientieren sich immer an aktuellen Trends und schaffen es so, die Spieler mit immer neuen coolen Moves oder witzigen Kostümen zu überraschen. Das macht Spaß und verlockt, doch mal was zu kaufen. Und nochmal was. Und dann wird aus kleinen Beträgen plötzlich doch ganz schön viel Geld, das dich im Spiel noch nicht einmal weiterbringt. So verdienen die Entwickler von Fortnite ziemlich viel Geld mit den Spielern. 

4. Fast täglich Updates

Nicht nur Kostüme, Moves und Tänze werden ständig verändert und erneuert auch Updates in der Storyline halten das Spiel einfach spannend.

5. Belohnungen für Viel-Spieler

Mit den Battle-Pässen für knapp 10 Euro werden Gamer motiviert, regelmäßig zu zocken. Denn nur Viel-Spieler schaffen es, genügend Punkte zu sammeln um damit alle im Battlepass möglichen Rewards zu erhalten. Das bringt natürlich viele Spieler dazu, sehr viel Zeit im Spiel zu verbringen – vielleicht sogar mehr, als eigentlich gut ist. Denn alle gesammelten Rewards im Spiel nutzen nichts, wenn man im Real Life Freunde, Familie oder vielleicht sogar hin und wieder die Hausaufgaben vergisst. Sich klare Zeitvorgaben für's Spielen vorzunehmen und sich genau zu überlegen, ob man einen Battle-Pass wirklich braucht, lohnt sich!

Fortnite Screenshot

6. Beliebt auf Social Media

Man kommt fast nicht um das Spiel Fortnite herum. Auf allen Social Media Plattformen springt es einen geradezu an. Auf YouTube hat fast jeder Let’s-Player schon mal Fortnite gezockt oder zumindest was dazu gesagt. Und auch Hobby-Gamer posten gerne immer wieder was zum Spiel. Klar, dass man es da mal ausprobieren will!

7. Fortnite Gamer werden zu Stars

Zum Beispiel über Social Media. Allein auf YouTube hat der Gamer Ninja fast 15 Millionen Abos. Auch im Bereich E-Sports fasst Fortnite Fuß und es gibt regelmäßige Fortnite Turniere, bei denen man sein Taschengeld so richtig aufbessern könnte. Beim UMG Fortnite Friday, einem Tunier aus den USA, gibt es zwischen 20.000 und 50.000 Dollar zu gewinnen! Dabei darf man allerdings nicht vergessen, dass die Leute die so erfolgreich beim Streamen oder in Turnieren sind, Profi-E-Sportler sind. Auch wenn es leicht aussieht, das kann absolut nicht jeder.