Gehst du manchmal im Dunkeln vom Sportverein oder Freunden allein nach Hause und findest das auch manchmal echt gruselig? Dann sind diese Tipps vielleicht was für dich.

Obwohl du den Weg schon tausendmal gegangen bist: Sobald es im Herbst und Winter draußen dunkel ist, ist er doch irgendwie gruselig. Wer steht da an der Ecke? Was sind das für Geräusche hier im Vorgarten? Geht dir dieser eine dunkel gekleidete Mann nicht irgendwie die ganze Zeit hinterher? Verfolgt er dich etwa?
Wer kennt solche Gedanken nicht? Sobald man eine unangenehme Kleinigkeit bemerkt hat, bekommt man Angst. Auch wenn man weiß, dass die Geräusche um einen herum eigentlich nur Laub sind und man auch in 5 Minuten Zuhause ist. 
Würdest du dich mit einer Heimweg-Begleitung sicherer fühlen? Zwar können die folgenden Tipps nicht mit einer echten Person dienen, sie könnten dir aber trotzdem helfen, dich sicherer zu fühlen. 

Komm Gut Heim

Mit der App Komm Gut Heim kannst du deinen Live-Standort an ausgewählte Kontakte senden. Diese erhalten darüber eine Mitteilung und können dir dann live auf deinem Weg zusehen. Auch du erfährst, wer gerade zuschaut und dich praktisch virtuell auf dem Nachhauseweg begleitet. 
Die App gibt es kostenlos für Android und iOS, Zusatzfunktionen wie einen Notfallbutton muss man jedoch kaufen. 

Junge im Dunkeln

Das Heimweg Telefon

Dein Smartphone hast du sowieso immer dabei und weißt auch: Wenn man mit jemand anderem quatscht, vergeht jeder noch so dunkle Heimweg schneller. Natürlich kannst du dafür deine Freunde oder Eltern anrufen. Sollten die aber nicht rangehen, gibt es für alle Fälle das Heimwegtelefon. Du kannst unter 030 120 74 182 anrufen und wirst mit einem freundlichen Mitarbeiter verbunden. Du kannst dann erzählen wo du dich gerade befindest und wo du hingehst. So weiß der oder die  Mitarbeiter/in  gleich, wo du dich befindest, falls doch etwas passieren sollte. Danach kannst du auch einfach ein bisschen mit der Person vom Heimwegtelefon plaudern. Mehr Infos zum Heimwegtelefon gibt's hier. 

Live Standort via WhatsApp

Du nutzt den WhatsApp Messenger, um mit deinen Freunden und deiner Familie zu chatten? Dann kennst du vielleicht auch die Live-Standort Funktion. Bevor du dich auf den Heimweg machst, kannst du z.B. mit jemandem absprechen, dass du dann deinen Live-Standort teilst. Diese Person kann dann direkt verfolgen, wo du dich gerade befindest. Währenddessen könnt ihr auch noch Telefonieren oder Chatten. Dann fühlst du dich sicher auch nicht so alleine. 

Achtung: Ziemlich viele Infos

Klar kann es hilfreich sein, anderen genau mitzuteilen, wo du gerade bist. Denke aber auch daran, dass das ganz schön private Informationen sind. Sende deinen Live-Standort nur an Personen, denen du wirklich vertraust, z.B. deinen Eltern oder deinen engsten Freunden. Fremde gehen solche Infos nichts an.
Denk nach dem Nutzen solcher Funktionen daran, dein GPS wieder auszustellen, wenn du es nicht mehr brauchst.
Außerdem solltest du dir beim Herunterladen der Komm Gut Heim App unbedingt die Berechtigungen der App anschauen und gut überlegen, ob du ihr nicht einige entziehen möchtest.