13.02.2017

Flirten 2.0: So flirtet man im digitalen Zeitalter

Smartphone mit großem Herz auf Bildschirm

Morgen ist Valentinstag! Viele sind noch auf der Suche nach der großen Liebe und nutzen dafür auch ihr Smartphone. Apps wie Lovoo, Tinder oder Badoo bieten uns die Möglichkeit, neue Freundschaften zu knüpfen, zu flirten und sich – wenn die Chemie stimmt – auch zu verlieben. Doch auch für diejenigen, die sich im realen Leben kennenlernen, spielt das Web eine wichtige Rolle.

Hinweis: Gerade beim Flirten im Web musst du sehr skeptisch bleiben, ob dein Gegenüber wirklich die Person ist, für die sie sich ausgibt. Beachte auch unsere Tipps für sicheres Online-Flirten, um dich und deine Privatsphäre zu schützen.

Und wen suchst du? 

Wenn du Lust hast, neue Menschen online kennenzulernen, musst du dir erst einmal überlegen, was du überhaupt suchst. Denn das Angebot ist riesig und es ist nicht einfach, die passende Bekanntschaft zu finden.

  • Bist du auf der Suche nach der großen Liebe?
  • Möchtest du einfach ein bisschen flirten?
  • Willst du neue Freunde mit den selben Interessen kennenlernen?

Während bekannte Apps wie Tinder eine reine Partnerbörse sind, gibt es Apps, die Menschen mit bestimmten Interessen oder Hobbies verbinden möchten. Hörst du z. B. gerne Clueso und fährst total auf die Musik von Rihanna ab? Dann könntest du mit der App „Tastebuds“ Erfolg haben. Die App findet Kontakte in deiner Umgebung, die den gleichen Musikgeschmack wie du haben. Ganz gleich für welche App du dich entscheidest – achte immer auf die Berechtigungen und versteckte Abo-Fallen, denn zahlreiche Flirt-Apps sind zahlungspflichtig und werden schnell teuer.

Aus Offline wird Online

Geflirtet wird jedoch nicht nur in den klassischen Dating-Apps: Viele Jugendliche lernen sich im realen Leben kennen – dann verschiebt sich das gegenseitige Beschnuppern zunächst in die Online-Welt. Über WhatsApp, Facebook oder Snapchat wird der Kontakt vertieft und geprüft, ob die Bekanntschaft Potential für mehr hat. Durch das Schicken von Bildern, Texten oder Videos – und das rund um die Uhr – können wir uns ein Bild vom Gegenüber machen und fühlen uns einander näher, egal wie weit wir entfernt sind und wie oft wir uns sehen. 

Ein Angebot von:

In Kooperation mit: