25.01.2018

Herzklopfen online: So klappt's mit dem Flirten

Online Flirten mit Smartphone

Du hast einen tolle Person beim Chatten kennengelernt? Mit den richtigen Worten textest du dich schnell ins Herz deines Online-Flirts. Doch leider lauern auch im Internet einige Fettnäpfchen, die dir den perfekten Flirt zunichtemachen können. Wir zeigen dir, auf was es beim Flirten wirklich ankommt und womit du bei deinem Schwarm ganz bestimmt Eindruck schinden kannst.

Sprüche klopfen? Ja, aber...

„Hast du Zucker in den Augen oder wieso schaust du mich so süß an?“ – einen Flirtspruch wie diesen hat bestimmt jeder schon gehört. Es gibt einige Apps, mit denen du immer einen passenden Spruch parat hast. Doch leider sind die Sprüche oft unpersönlich, wenig originell oder viel zu zweideutig. Gerade beim Chatten kann es deinem Schwarm schwer fallen, zu verstehen ob du etwas ernst oder als Spaß meinst. Lustige Sprüche können gut ankommen und dein Herzblatt zum lachen bringen... aber nur dann, wenn sie wirklich passen!

Flirt-Erfolg:

Heute schon gelacht?

Gemeinsam lachen macht gute Laune und verbindet – das geht beim Texten zwar nicht ganz so einfach, ist aber trotzdem möglich. Erzähle deinem Online-Flirt lustige Stories aus deinem Alltag oder erzähl von deiner letzten richtig peinlichen Aktion. Das zeigt, dass du dich selbst nicht zu ernst nimmst und du Spaß verstehst. So kannst du dir fast sicher sein, deinem Schwarm zumindest ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Achtung: Witze auf Kosten deines Gegenübers solltest du besser vermeiden, da diese schnell falsch aufgefasst werden können.

Flirt-Erfolg:

Das passende Kompliment machen

Wenn du deinem Schwarm Wertschätzung zeigen willst, mach ihm ein ehrliches Kompliment. Damit bringst du zum Ausdruck, was du besonders an ihm magst. Die beste Wirkung haben die Komplimente, die man am seltensten hört! Beim Online-Flirten sind Komplimente, die sich auf das Profilbild beziehen, deshalb wenig originell: Dein Schwarm hat bestimmt schon mehrmals gehört, dass er oder sie tolle Augen hat. Besser ist ein Kompliment, dass sich auf den Charakter bezieht. Das ist weniger oberflächlich und zeigt, dass du dich wirklich für die Person interessierst. Mit Komplimenten solltest du lieber sparsam umgehen: Einerseits wirken zu viele Komplimente nicht ehrlich, zum anderen fällt manchen Menschen das Annehmen von Komplimenten nicht leicht. Du könntest deinen Schwarm dadurch also auch verunsichern.

Flirt-Erfolg:

Fragen schaffen Anknüpfpunkte

„Wenn du ein Lied in Dauerschleife hören müsstest, welches würdest du wählen?“ oder „Was ist dein Lieblingsplatz, wenn du einfach mal chillen willst?“ Stelle deinem Schwarm Fragen, die über das alltägliche „Wie war dein Tag?“ herausgehen. Damit überraschst du und erhältst spannende Antworten – vielleicht findet ihr so Gemeinsamkeiten, die ihr sonst noch lange nicht entdeckt hättet. Dennoch solltest du es nicht mit der Menge der Fragen übertreiben und achte darauf, wie dein Schwarm reagiert.

Flirt-Erfolg:

Bekanntes Wissen wieder aufgreifen

Du hast beim Chatten im Laufe der Zeit viel über deinen Schwarm erfahren? Nutze dein gewonnenes Wissen und lasse es hin und wieder in eure Konversation einfließen. Habt ihr beispielsweise das gleiche Lieblingslied, dann entscheide dich für eine besonders schöne Stelle im Songtext und schicke sie deinem Schwarm. So zeigst du Aufmerksamkeit für eure gemeinsamen Interessen und schaffst Nähe und Verbundenheit. Wer allerdings bei mehreren Flirt-Partnern wichtige Informationen durcheinanderbringt, landet schnell auf dem Abstellgleis!

Flirt-Erfolg:

Ein Geheimrezept für den perfekten Online-Flirt gibt es natürlich nicht, denn jeder Mensch fasst Worte unterschiedlich auf. Sei weder zu neugierig, noch zu beharrlich – beobachte wie dein Schwarm auf deine Nachrichten reagiert. So merkst du am schnellsten, mit welchen Flirtstrategien du bei deinem Schwarm am erfolgreichsten bist.

Ein Angebot von:

In Kooperation mit: