Google Allo

Allo mit Google-Assistent

Allgemeines

Google Allo ist eine neue Messenger-App, mit der du mehr als nur chatten kannst! Die App beinhaltet einen Google-Assistenten, der dir bei Fragen und Problemen jederzeit wie ein persönlicher Assistent zur Verfügung steht. Google Allo ist kostenlos für Android und iOS verfügbar.

Funktion & Bedienung

Mit Google Allo kannst du mit Freunden chatten, die die App ebenfalls nutzen. Wenn du während des Chats eine Frage hast und eine Auskunft benötigst, kannst du @google hinzufügen. Der Assistent klinkt sich in euer Gespräch ein und beantwortet eure Fragen direkt – wie ein persönlicher Chat-Butler. Beispielsweise kann dieser dir Fragen zum Wetter, Politik, Sport und Nachrichten beantworten. Zusätzlich kann der Assistent deinen Wecker einstellen, Kontakte anrufen und deinen Kalender verwalten. Der Assistent spricht zwar auch Deutsch, wenn du allerdings alle Funktionen nutzen möchtest, solltest du ihn in englischer Sprache anreden. Dazu kannst du dem Assistenten entweder schreiben oder Sprachkommandos versenden, welche jedoch teilweise weniger gut verstanden werden.

Zudem kannst du mit der Funktion „Intelligente Antwort“ auf Nachrichten antworten, ohne selbst ein Wort tippen zu müssen. Da sich Google merkt, was und wie du schreibst, schlägt die App dir Antworten in deinem persönlichen Stil vor.

Kostenfallen, Datensicherheit & Missbrauch

Bei der Installation erhält Google Allo automatisch sehr viele Berechtigungen. Unter anderem kann die App auf deine Identität, Kontakte, Bilder und Dateien zugreifen. Zusätzlich hat Google Allo Zugriff auf dein Telefonstatus, SMS, Speicher und Standort.

Privatsphäre und Datenschutz sind bei der Nutzung dieser App nicht vollständig gewährleistet. Zwar kannst du auch im Inkognito-Modus chatten, der deine Nachrichten Ende-zu-Ende verschlüsselt, jedoch musst du diesen immer wieder selbst einschalten und kannst den Google-Assistenten darin nicht nutzen.

Der Assistent speichert deine Handynummer, deine Profil-Informationen sowie deine Gruppenchat-Informationen. Darüber hinaus kannst du dem Google-Assistenten die Erlaubnis für weitere persönlichen Informationen, wie beispielsweise deinem Standort, deinen SMS oder deinem Kalender gewähren. Achtung: Um den Assistenten stetig zu verbessern, speichert Google deinen Chat-Verlauf und deine Anfragen! Der Chat-Verlauf wird zudem ausgewertet, um die personalisierte Werbung anzuzeigen.

Fazit & Empfehlung

Die App Google Allo bietet eine interessante Alternative zu herkömmlichen Messenger-Apps. Das Konzept mit dem Chat-Assistenten ist gelungen, der Datenschutz dagegen leidet darunter kräftig. Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist nicht standardmäßig aktiviert – das geht auch besser! Achtest du sehr auf deine eigene Privatsphäre solltest du eine andere App zum Chatten verwenden. Alternative Messenger-Apps sind zum Beispiel Threema, Signal und Telegram.

(Stand: 21.10.16)

Hinweis

Jede App bietet Vor- und Nachteile. Wir wollen keine App verbieten, sondern weisen auf mögliche Probleme hin und geben – sofern möglich – Tipps für eine kompetente und sichere Nutzung. Letztendlich muss jeder für sich selbst eine Abwägung treffen, ob man die App nutzen möchte oder nicht.

Ein Angebot von:

In Kooperation mit: