Ask.fm

Allgemeines

Mit über 160 Millionen Nutzern ist Ask.fm ein besonders bei Jugendlichen beliebtes Netzwerk, bei dem das Stellen und Beantworten von Fragen im Mittelpunkt steht. Über die App kannst du deinen Freunden entweder offen oder anonym Fragen stellen und gleichzeitig Fragen von anderen Nutzern beantworten.

Funktion & Bedienung

Die Startseite der App bietet dir einen Überblick über die Antworten deiner Freunde und du siehst Antworten, die deinen Freunden gefallen. Über die Freundesliste erreichst du die Profile deiner Freunde, denen du eine Frage stellen kannst. Deine Freunde kannst du auch über Facebook, Twitter oder über die Benutzersuche finden.

Hat dir jemand eine Frage gestellt, erhältst du eine Benachrichtigung und kannst auf die Frage antworten. Werden dir aktuell keine Fragen gestellt, kannst du auch zufällig ausgewählte Fragen beantworten und in deinem Profil veröffentlichen.

Kostenfallen, Datensicherheit & Missbrauch

Die App benötigt Zugriff auf deine Kontakte, die Kamera, Fotos, Medien und Dateien. Diese Berechtigungen sind notwendig, damit die App einwandfrei funktionieren kann. Um ask.fm nutzen zu können, musst du dir ein Benutzerkonto erstellen. Wenn dich jemand belästigt oder unangemessene Inhalte postet, können einzelne Posts oder der Nutzer gemeldet und gesperrt werden.

Die anonymen Fragen können dazu verleiten, dass dir verletzende oder zu intime Fragen gestellt werden. Du kannst in den Einstellungen aber festlegen, dass dir keine anonymen Fragen gestellt werden können. Achtung: Dein Profil ist ohne Einschränkungen für jeden Nutzer sichtbar! Achte daher auf deine Antworten und auf das, was du von dir selbst preisgibst.

Wenn du ask.fm verlassen möchtest, kannst du dein Konto deaktivieren. Dadurch wird es nicht komplett gelöscht, aber für andere unsichtbar. Die Datenschutzhinweise und Nutzungsbestimmungen sind nur auf Englisch verfügbar.

Fazit & Empfehlung

Ask.fm ist eine App, die besonders mit vielen Freunden einen hohen Spaßfaktor bietet. Ihr könnt euch gegenseitig lustige oder auch kontroverse Fragen stellen. Mobbende können die anonymen Fragen jedoch missbrauchen, um andere zu beleidigen oder fertig zu machen. Achte immer darauf was du über dich erzählst: Dein Profil kann von jedem angeschaut werden.

(Stand: 31.05.2016)

Hinweis

Jede App bietet Vor- und Nachteile. Wir wollen keine App verbieten, sondern weisen auf mögliche Probleme hin und geben – sofern möglich – Tipps für eine kompetente und sichere Nutzung. Letztendlich muss jeder für sich selbst eine Abwägung treffen, ob man die App nutzen möchte oder nicht.

Ein Angebot von:

In Kooperation mit: