31.08.2017

Rettung vor der Abzocke – Wie richte ich eine Drittanbietersperre ein?

Du wolltest dir den kostenlosen Song runterladen, der dir in einem Werbebanner versprochen wurde, ein neues Spiel ausprobieren oder aus Spaß das Handy deines besten Freundes orten und jetzt hast du eine fette Handyrechnung? Wie das passieren konnte, was WAP-Billing ist und wie du ein solches Desaster vermeiden kannst, erfährst du in diesem Artikel.

WAP-Billing frisst deinen Geldbeutel leer

Wenn man unabsichtlich ein Abo abschließt, weil man auf einen Link, einen Banner oder einen Button geklickt hat und Kosten nicht offensichtlich erkennbar waren, kann der Schreck groß sein. Wöchentliche Abzüge von deinem Prepaid-Guthaben bemerkst du vielleicht nicht einmal sofort.

Die Rettung

Eine Möglichkeit sich vor solchen Abofallen zu schützen, ist die sogenannte Drittanbietersperre. Ist diese eingerichtet, kann außer deinem Mobilfunkanbieter niemand Geld von deinem Guthaben abbuchen. Zum Glück gibt es ein Gesetz, das Mobilfunkanbieter dazu verpflichtet, diese Sperre kostenlos anzubieten.

Was macht die Drittanbietersperre?

Die Drittanbietersperre sorgt dafür, dass du Einkäufe, wie zum Beispiel Apps oder In-App-Käufe, nicht mehr mit deinem Handyguthaben oder auf Handyrechnung (also über WAP-Billing) bezahlen kannst. Dadurch kannst du aber auch nicht aus Versehen Abos abschließen und somit hohe Kosten verursachen. Deine Einkäufe kannst du nun über das Bankkonto deiner Eltern oder ein PayPal-Konto sicher abbuchen lassen.

Wie sperre ich Drittanbieter?

Es gibt drei Möglichkeiten die Drittanbietersperre bei deinem Mobilfunkanbieter einzurichten. Zunächst kannst du nachschauen, ob es dafür einen Menüpunkt in deinem Onlinekundenportal gibt. Eine weitere Möglichkeit bietet die Kundenhotline. Ist beides nicht möglich, kannst du die Drittanbietersperre per Brief einrichten lassen. Eine Vorlage dafür findest du hier

Unterschiede zwischen den Mobilfunkanbietern

Es gibt je nach Anbieter Teilbereiche, wie Abos und Erotikdienste, die man sperren lassen kann. Es empfiehlt sich jedoch, eine vollständige Sperre einzurichten. Hier findest du Links zu den Kunden- oder Sperrportalen der Anbieter Telekom AG, O2, Vodafone.

Abofalle

Im Themenbereich Abo + Abzocke findest du weitere Informationen rund um das Thema Abofalle.

Ein Angebot von:

In Kooperation mit: